Vollsperrung der Friedensstraße wird Freitag beendet – Bis Ende Januar bleibt sie halbseitig gesperrt

19. 12. 2019 um 15:20:20 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nach einer vorübergehenden Unterbrechung der Arbeiten an der Friedenstraße im Sommer, war es nötig, die dort eingerichtete Vollsperrung zu verlängern. Bereits am 5. März wurde die Arbeit aufgenommen. Da die Asphaltierungsarbeiten vollendet sind, wird am morgigen Freitag, 20. Dezember, die Vollsperrung aufgehoben. Allerdings kann die Friedenstraße vorerst nur einseitig befahren werden, weil noch Baumaßnahmen für den Geh- und Radweg ausstehen.
 
Auf die abgeschlossene Asphaltierung folgen nun vorbereitende Maßnahmen für einen neuen Geh- und Radweg an der Friedenstraße. Deswegen wird sie von morgen an einseitig für den Verkehr freigegeben. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass sie bis zur Fertigstellung des Geh- und Radweges, was für Ende Januar ist geplant ist, halbseitig gesperrt ist. Allerdings kann es witterungsbedingt zu Verzögerungen kommen.
 

Überschwemmung im August zog Geh-und Radweg in Mitleidenschaft

Von der Sperrung betroffen ist der Abschnitt zwischen der Schönemoorer Straße und der Karl-May-Straße. Hingegen ist es wieder möglich, die Friedenstraße von der Stedinger Straße aus in Richtung Schönemoorer Straße zu befahren. Die Grundstückseinfahrten können beidseitig erreicht werden.

Zur Notwendigkeit der Wiederherstellung des Geh- und Radweges trugen im Wesentlichen das Starkregenereignis und die damit einhergehende Überschwemmung am 28. August bei. Sie bewirkten teilweise Versackungen und Unterspülungen.
 
Bild: Die Vollsperrung der Friedensstraße hat am Freitag ein Ende, wird aber durch eine halbseitige Sperrung ersetzt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare