Nach Kündigung des Delmenhorster Awo-Geschäftsführers: Vorstand Groth nennt überraschende Details

Am Donnerstag hat Awo-Geschäftsführer Michael Venzke seine Kündigung zum 31. Juli eingereicht. Es ist nicht die erste Geschäftsführer-Kündigung beim Delmenhorster Wohlfahrtsverband in den vergangen Jahren. Vorstandsvorsitzender Dr. Harald Groth äußert sich nun zu Details. Am Donnerstagnachmittag konnte die Redaktion den Delmenhorster Awo-Vorstandsvorsitzenden Dr. Harald Groth unter der ihr bislang bekannten Handynmummer nicht zum Thema erreichen. Doch noch am Abend hat sich Groth von sich aus an die Redaktion gewendet. DelmeNews hatte erfahren, dass der Awo-Geschäftsführer gekündigt hatte, weil er unter anderem eine zu große Einmischung des Vorstandes in das operative Geschäft bemängelt hatte. Dazu äußert sich Dr. Harald Groth, wie folgt: „In einem Verein gibt’s Zuständigkeiten: des Vorstands für Darlehn, Verträge und Leitungskräfte; der Geschäftsführer fürs Operative im Rahmen seiner Vollmacht. Diese Abgrenzungen wurden vom Vorstand und der GF bei der…
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung