Archive - Allgemein Archive - DelmeNews - Das Nachrichtenportal für

Was hat DelmeNews noch über die Graft geschrieben? Wie war das mit der Sanierung der Innenstadt? Im Archiv von DelmeNews.de finden Sie die zurückliegenden Nachrichten des Nachrichtenportals für Delmenhorst.

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Die mobilen Blitzer in der Stadt Delmenhorst vom 17. bis 21. Juni

Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen und um Krach durch Raser zu vermeiden, führt die Stadtverwaltung in Delmenhorst auch in der Woche vom 17. bis 21. Juni 2024 wieder mobile Geschwindigkeitskontrollen durch. Mit Tempokontrollen ist daher auf diesen Delmenhorster Straßen zu rechnen: Montag: Moorkampstraße Dienstag: Adelheider Straße Mittwoch: Düsternortstraße Donnerstag: Platanenstraße Freitag: Thüringer Straße Darüber hinaus sind Rotlichtüberwachungen an folgenden Kreuzungen möglich: Friedrich-Ebert-Allee/Koppelstraße Hasporter Damm/Berliner Straße Hasporter Damm/Querstraße Nutzhorner Straße/Dwostraße Oldenburger Straße/Brauenkamper Straße Schönemoorer Straße/Dwostraße Stedinger Straße/Weberstraße   Bild oben: In der kommenden Woche ist mit mobilen Blitzern im Stadtgebiet zu rechnen.

ServiceCenter der Stadtwerke schließt früher

Das ServiceCenter der StadtWerkegruppe in der Langen Straße in Delmenhorst ist am Donnerstag, 20. Juni 2024, ab 13 Uhr geschlossen. Anlass ist eine interne Veranstaltung, wie das Unternehmen mitteilt. Die telefonische Erreichbarkeit unter der Rufnummer 0 42 21 / 12 76-23 30 ist jedoch gegeben.

Rucksack an Anhängerkupplung verhakt: siebenjähriger Junge bei Verkehrsunfall in Delmenhorst leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst wurde ein siebenjähriger Junge am Donnerstag, 13. Juni 2024, 11:50 Uhr, leicht verletzt. Zur Unfallzeit wollte ein 76-jähriger Delmenhorster mit einem Toyota von der Bürgermeister-Koch-Straße in die Düsternortstraße einfahren. Wie die Polizei berichtet, ging im Moment des Anfahrens eine Schulklasse hinter seinem Auto entlang. Die Schlaufen des Rucksacks eines siebenjährigen Jungen aus Delmenhorst verfingen sich an der Anhängerkupplung des Pkws. der Junge wurde mehrere Meter hinter dem anfahrenden Toyota hergezogen und erlitt Verletzungen. Die Besatzung eines Rettungswagens fuhr das Kind in ein Krankenhaus.

Erster Stadtrat erinnert spendable Lokalpolitiker: „Wir haben kein Geld übrig, wir müssen auf Null kommen “

In der vergangenen Ratssitzung in der Delmenhorster Markthalle ging es mehrfach ums Thema Geld. Der Erste Stadtrat Markus Pragal bremste allzu eifrige Lokalpolitiker und erinnerte daran, dass der städtische Haushalt dieses Jahr ein zweistelliges Millionen-Minus aufweist. Das erste Mal wurde das Thema bei einer möglichen Förderung des Projekts „Kidstime“ (Tagesordnungspunkt 10.5) akut, ein Gruppenangebot für Familien mit psychisch erkrankten Elternteilen. Da die Förderung zum September ausläuft, hätte  die SPD das Projekt gern noch bis Ende des Jahres durch die Stadt finanziert gesehen. Kostenpunkt: ca. 9.500 Euro. Hier sagte Alexander Mittag, der Fraktionsvorsitzender der SPD mit Blick auf den städtischen Finanzbericht: „Wir haben ein verbessertes finanzielles Ergebnis des städtischen Haushalts von 4,5 Millionen Euro.“ Bei Kidstime gehe es um einen Betrag von unter 10.000 Euro. Der Rat lehnte die Förderung mehrheitlich ab. Beim Tagesordnungspunkt 11.2 wurde…

Persönliche Besuche nicht möglich: Fachdienst Verkehr in Delmenhorst in Kürze nur eingeschränkt erreichbar

 Wie die Stadt Delmenhorst mitteilt, ist der städtische Fachdienst Verkehr am Freitag, 21. Juni, und Montag, 24. Juni 2024, aufgrund einer internen Umstrukturierung nur eingeschränkt erreichbar. Persönliche Besuche sind an diesen beiden Tagen nicht möglich, teilt die Stadt mit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

Traditionsbewusst, doch wieder agil – die Delmenhorster St. Polycarpus-Gilde ist im Aufbruch

Die St. Polycarpus-Gilde in Delmenhorst ist eine altehrwürdige Vereinigung, die bereits seit 1454 besteht. Lange war es ruhig um sie. Doch nun wird sie Schritt für Schritt „entstaubt“ und wieder zum Leben erweckt. Im Juni gibt es zwei Veranstaltungen, weitere werden folgen. Es wirkt auf den ersten Blick etwas kurios, wenn eine Dame von 80 Jahren für neuen Schwung sorgt. Doch wie so oft im Leben kommt es darauf an, wer es macht. Barbara Stolberg ist seit einem Jahr hammerführende Gildemeisterin. Sie hatte es sich zum Ziel gesetzt, die Gilde zu verjüngen und wieder aktiver werden zu lassen. 25 junge Leute wollte sie neu anwerben, geschafft hat sie bisher immerhin die respektable Zahl von nunmehr neun jungen Menschen, die sich für die Gilde interessieren. Zwei Termine im Juni Die Gilde war einst als karitative Bruderschaft für betroffene Menschen während der Pest in Delmenhorst ins Leben gerufen worden. Seit 1862 sind auch Frauen zugelassen. In Kürze steht die 570-Jahr-Feier…

Europa im Fokus: VHS Delmenhorst stellt neues Semesterprogramm vor

Die VHS Delmenhorst hat ihr Programm für das im August startende Herbstsemester vorgestellt, das mit dem Motto „Perspektive Europa miteinander voneinander lernen“ überschrieben ist. 317 Kurse bietet die VHS zum Semesterstart an, insgesamt sind es über 6.800 Unterrichtsstunden. Wobei voraussichtlich noch einige zusätzliche Angebote im Laufe des Semesters hinzukommen können, wie VHS-Chef Jürgen Beckstette sagt. Daher lohne sich auch im laufenden Semester der regelmäßige Blick auf die VHS-Homepage oder die Anmeldung beim Newsletter. Das Programm orientiert sich am vom VHS-Dachverband initiierten Motto „Perspektive Europa: miteinander voneinander lernen“. Passend zur EM gibt es den Kochkurs „EM-Küche im Herbst - Kurs I Länderküche aus der Vorrunde“ (Kursnummer 24B9210), in dem Gerichte aus der Küche der deutschen EM-Gegner Schottland, Ungarn und Schweiz nachgekocht werden. In Kooperation mit dem Heimatverein wird im Kurs „Delmenhorst liegt in Europa“ (Kursnummer…

Großes Fest bei der Grundschule Deichhorst am Freitag – Ältester Schulförderverein der Stadt feiert 75-jähriges Jubiläum

Der Förderverein der Grundschule Deichhorst feiert sein 75-jähriges Jubiläum mit einem riesigen Schulfest am Freitag, 14. Juni. Der Vorstand des Vereins blickt auf eine erfolgreiche Zeit zurück, ein Blick in die Vereins-Chronik bringt außergewöhnliche Aktivitäten und Fördermaßnahmen zu Tage. Beim Tag der Feier am Freitag, 14. Juni, sind unter anderem auch Feuerwehr, DRK und Polizei vertreten. Als nach dem Ende des zweiten Weltkrieges die Schulen auch in Delmenhorst wieder öffneten, fehlte es bekannter Maßen praktisch an allem: Lehr- und Lernmittel waren während des Krieges zum größten Teil verloren gegangen oder nicht mehr brauchbar. Wollten die Schulen überhaupt einen Schulalltag gestalten können, mussten sie sich selbst helfen. Aus dieser Notlage heraus entstand die „Vereinigung der Freunde und Förderer der Deichhorster Schulen“. Der Grundstein für den heutigen „Förderverein der Grundschule Deichhorst e.V.“ war damit gelegt, die offizielle Vereinsgründung…

Sattelzug auf der B213 in Ganderkesee umgekippt – Bundesstraße musste gesperrt werden

Beim Durchfahren des Kreisverkehrs in Schlutter ist am Mittwoch, 12. Juni 2024, 15:45 Uhr, ein Sattelzug auf die Seite gekippt. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Ein 44-jähriger Mann aus dem Kreis Prignitz befuhr mit dem Sattelzug die Wildeshauser Landstraße in Richtung Wildeshausen. Beim Durchfahren des Kreisverkehrs in Schlutter kippte der Zug auf die rechte Seite und blockierte den Kreisverkehr in der Folge. Der 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen, konnte die Fahrerkabine aber selbständig verlassen. Wie die Polizei weiter berichtet, musste für das Aufrichten und Bergen des Sattelzuges zunächst die Ladung - es handelte sich um Flüssigkreide - umgepumpt werden. Dafür rückte die Freiwillige Feuerwehr Ganderkesee mit 14 Einsatzkräften aus. Der Kreisverkehr an der Bundesstraße konnte von ungefähr 18:30 bis 01:00 Uhr nicht mehr passiert werden. Die entstandenen Sachschäden wurden auf ungefähr 22.000 Euro beziffert.   Bilder:…

Das verlassene Auto im Delmenhorster Parkhaus

Seit etlichen Monaten steht in der zweiten Etage des städtischen Parkhauses in Delmenhorst ein Kleinwagen auf einer Parkfläche. Diese Parkfläche ist kein Dauerparkplatz. Der kleine Peugeot 107 ist eingestaubt, abgemeldet, hat seit über einem Jahr keinen TÜV mehr und wurde augenscheinlich seit Längerem nicht bewegt. Was steckt dahinter? Der Kleinwagen in der zweiten Etage des Parkhauses trägt zwar noch Kennzeichen, doch die wurden entstempelt. Der Wagen hat also keine Zulassung mehr. Darauf weist auch ein städtischer Aufkleber vom 22.4.2022 auf der Scheibe der Fahrertür hin. Zudem gibt es auf dem Sticker den Hinweis, dass der Wagen aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen ist. Der TÜV ist im Februar 2023 abgelaufen. Was sind die Zusammenhänge? Was sind die Hintergründe? Hat jemand hier einfach sein Auto entsorgt? Die Stadtverwaltung ist zum Thema nicht allzu auskunftsfreudig. „Die Stadtverwaltung wird lediglich für den öffentlichen Raum tätig, wenn es sich…

Freilichttheater an der Delmenhorster Stadtkirche – Stück „Ein Faustisch Leben“

Im Juli und August 2024 wird auf dem Platz an der Delmenhorster Stadtkirche ein Freilichttheater angeboten. Das Ensemble, zu dem auch Johannes Mitternacht gehört, bietet klassische Literatur in neuem Gewand. Zufällig bei einem Spaziergang entdeckte der Oldenburger Theatermacher Marcel Krohn im vergangenen Herbst den von Bäumen umgebenen Platz an der Delmenhorster Stadtkirche und hegte direkt den Wunsch, dort mal Open Air ein Theaterstück zu inszenieren. Bei der Kirche und Pastor Johann Lehmhaus stieß er dabei auf offene Ohren. Lehmhaus gefällt der Gedanke, „das Alte der Kirche mit dem Neuen der Stadt zu verbinden“. Das Stück ist an Goethes Faust angelehnt und trägt den Titel "Ein Faustisch Leben". Neben Marcel Krohn (als „Dr. Faust“ und „Herr“), der aktuell als Dramaturg an der Landesbühne Wilhelmshaven arbeitet und dem Delmenhorster Schauspieler Johannes Mitternacht (als „Mephisto“) wird auch die Schauspielerin Marie-Theres Schwinn als „Gretchen“ bzw.…

Freigänger in Delmenhorst bei Diebstahl ertappt

Eine Detektivin hat am Dienstag, gegen 17:50 Uhr, in Delmenhorst einen Mann bei einem Ladendiebstahl ertappt und die Polizei verständigt, weil der Mann sich nicht ausweisen konnte. Eine Überprüfung ergab, dass es sich bei ihm um einen Häftling handelte, der sich auf einem genehmigten Freigang befand. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem 26-Jährigen um einen inhaftierten Mann der Justizvollzugsanstalt Vechta - Abteilung Delmenhorst, der den genehmigten Freigang für Einkäufe und Sport nutzen wollte. Den Part "Einkauf" erledigte er in einem Einkaufsmarkt in der Stedinger Straße und verstaute Kaffee und Arbeitshandschuhe in einer mitgebrachten Tasche. Nach dem Passieren des Kassenbereichs sprach ihn die Detektivin auf die unbezahlten Artikel in der Tasche an. Überprüfung des offenen Vollzugs Gegen ihn ist ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet worden. Seine Eignung zur weiteren Teilnahme am offenen Vollzug, die eine wichtige Stufe in der Resozialisierung einnimmt…