Stars for Kids fertigt Masken und Kirschkernkissen an – Edeka an der Seestraße spendet 1.500 Euro

01. 12. 2020 um 12:47:52 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit einem Lebenszeichen vom Verein Stars for Kids, der auch mit der Corona-Pandemie zu kämpfen hat, meldete sich jüngst die Vereinsvorsitzende Britta Burke. Aktuell kommt es für sie nicht infrage, Veranstaltungen zu organisieren. Weiterhin besteht eine Zusammenarbeit mit der SB Tankstelle Fröhlich, Stedinger Straße 95. Eifrig bemüht sich der Verein Kapital zu beschaffen, um den Mittagstisch im kommenden Jahr leisten zu können. Da kommt eine Spende vom Edeka Center Schlottmann, Seestraße 5, nur recht.
 
„Auch uns hat Corona voll erwischt, viele unserer Eventsponsoren haben große Sorgen, und wir dürften ja auch nichts machen“, erklärt Britta Burke, Vorsitzende von Stars for Kids, weshalb der Verein im Hinblick auf Events momentan nicht viel auf Beine stellen kann. Hauptsächlich werden in der SB Tankstelle Fröhlich Masken und Kirschkernkissen verkauft, die von Vereinsmitgliedern eigenständig hergestellt wurden.
 

Verzicht auf Events ist zum Teil selbst auferlegt

Tatkräftig lässt die Besitzerin Tanja Fröhlich laut Burke Stars for Kids jede Hilfe zukommen, die im Bereich des Möglichen für sie ist. Burke teilt mit: „Wir versuchen, uns im Netz in Erinnerung zu halten, akquirieren weiter Mitglieder und hoffen sehr, dass auch wir diese Krise überstehen. Ideen sind genug da, Menschen, die sie umsetzen wollen auch.“

Im vollen Bewusstsein wendet sich der Verein momentan nicht mit Anträgen für kleinere Aktionen, wie beispielsweise eine Glücksradaktion in der Fußgängerzone, an die Stadtverwaltung. Zu diesem Entschluss trug auch die durch den Vorfall beim Weihnachtshaus gewonnene Erkenntnis bei, dass einige unvernünftig handelnde Menschen größeren Schaden als Nutzen für Stars for Kids brächten.

„Eine Schlagzeile wie ‚Polizei muss Gedränge bei Stars for Kids auflösen‘ möchten wir nicht riskieren, denn auch uns ist vor allem die Gesundheit der Menschen das Wichtigste“, stellt Burke klar. Dass der Verein die derzeitige Flaute gut bewältigen kann, dafür stimmt sie der ungebrochene Zulauf an Mitgliedern zuversichtlich. Seit dem 28. September wird der Kindermittagstisch in den Delmenhorster Kinder- und Jugendhäusern infolge einer coronabedingten Zwangspause erneut angeboten.
 

Große Feier zur Verdienstmedaille steigt nicht vor April

Bedarf dafür besteht auch in Zukunft, weshalb Stars for Kids fleißig damit beschäftigt ist, Mittel heranzuziehen, die es ermöglichen, den Kindermittagstisch im kommenden Jahr wieder zu finanzieren. Erfreut kann Burke berichten, dass dem Verein am Dienstag in einer Woche, 8. Dezember, vom Edeka Center Schlottmann 1.500 Euro gespendet werden.

Sie äußert sich ferner zu einer persönlichen Ehrung, die ihr zuteilwurde: „Ich habe von der Niedersächsischen Staatskanzlei erfahren, dass Ministerpräsident Weil mir am 28. September 2020 die Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten verliehen hat – eine Ehrung, die ich all den vielen Helfern zu verdanken habe, die in diesem Monat dem 12. seit sieben Jahren das Projekt mit mir aufrechterhalten haben.“

Gefeiert werden soll das offiziell und in größerer Runde an einem Termin, der angesichts der Corona-Pandemie nach dem 1. April 2021 anberaumt wird. „Jedenfalls war ich mehr als überrascht, freue mich sehr und hoffe, dass ich diese Freude an all unsere Helfer weitergeben kann“, merkt Burke an.
 
Bild: Neuigkeiten vom Verein Stars for Kids gab die Vorsitzende Britta Burke bekannt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare