Blumenkübel in der City müssen ohne Winter-Deko auskommen – Diebstahl und Zerstörung moniert

18. 12. 2019 um 14:38:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Letztes Jahr wurden vom Citymanagement der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) im Sommer neue viereckige Blumenkübel in der Innenstadt platziert. Als im Vorjahr die Winterbeleuchtung eingeschaltet wurde, wurden auch die Blumenkübel entsprechend dekoriert. Dieses Jahr wurde darauf verzichtet, eine Dekoration vorzunehmen. Über die Gründe gab die dwfg vor kurzem Auskunft.
 
„Aufgrund von Diebstahl und teilweise auch Zerstörung der winterlichen Dekoration im vergangenen Jahr wird in diesem Jahr von zusätzlicher weihnachtlicher Dekoration der Blumenkübel abgesehen.“ teilt Swantje Oehler, Kommunikationsmanagerin der dwfg, auf Anfrage mit. 2018 zierten die Blumenkübel von Mitte November bis zu den Weihnachtsfeiertagen weihnachtliche Motive wie beispielsweise Weihnachtssterne oder auch eine Lichterkette.
 

Ausstattung mit winterfesten Pflanzen erfolgt am Freitag

In der Folge sollte die Deko abgenommen werden. Spätestens dann wurde der angerichtete Schaden und Verlust bemerkt. Des Weiteren verkündete Oehler, dass die Blumenkübel am Freitag, 20. Dezember, winterlich bepflanzt werden. In der vergangenen Woche wurden dazu bereits die herbstlichen Pflanzen entnommen.
 
Bild oben: Wegen Vandalismus und Diebstahl sind die Blumenkübel in der Innenstadt nicht winterlich dekoriert.
 
Bild unten: Vergangenes Jahr wurden die Blumenkübel mit Weihnachts-Deko versehen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare