SPD-Partei- und Fraktionsaustritte: „Delmenhorster Liste“ gegründet

21. 08. 2020 um 14:44:18 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Situation in der Delmenhorster SPD spitzt sich zu. Am heutigen Freitag, 21. August, haben die Fraktionsvorsitzende im Delmenhorster Stadtrat Bettina Oestermann, ihre Stellvertreterin Margret Hantke und die Ratsvorsitzende Gabi Baumgart ihren Austritt aus der SPD erklärt und eine eigene Fraktion mit dem Namen „Delmenhorster Liste“ gegründet.
Auslöser für den derzeitigen großen Krach in der örtlichen SPD ist der Umgang mit Bettina Oestermann im Rahmen ihrer angestrebten Kandidatur für den Posten der Oberbürgermeisterkandidatin. Die SPD-Fraktionsvorsitzende hatte bereits im Februar ihrer Partei bekannt gegeben, dass sie gern als Oberbürgermeisterkandidatin bei der Kommunalwahl kandidieren möchte. Allerdings hatte sie trotz Nachfragen lange Zeit von ihrer Partei weder eine Zu- noch eine Absage erhalten und erst im August die endgültige Absage bekommen.

Oestermann galt seitdem politisch als schwer beschädigt, als eine SPD-Fraktionsvorsitzende, der die eigene Partei die OB-Kandidatur nicht zutraut. Allerdings geriet das Wie der Absage stark in den Fokus. So hatte Andreas Neugebauer (ehemals Piraten), lange Juniorpartner im Stadtrat der SPD, bereits in der vergangenen Woche seinen Austritt aus der Fraktion SPD & Partner erklärt. Hintergrund war „unfaires und unsolidarisches Verhalten“, so Neugebauer wörtlich, innerhalb der Partei, im Speziellen kritisierte er auch den Umgang mit Bettina Oestermann.

Nun haben weitere SPD-Fraktionsmitglieder Konsequenzen gezogen. Der neu gegründeten  „Delmenhorster Liste“, deren Gründung bei einem Pressegespräch am Freitagmittag im Hotel Thomsen bekanntgegeben wurde, gehören neben Bettina Oestermann auch die bisherige stellevertretende Fraktionsvorsitzende Margret Hantke sowie auch die amtierende Ratsvorsitzende Gabi Baumgart an. Letztere hatte in der Vergangenheit bereits ebenfalls öffentlich den parteiinternen Umgang der SPD mit Oestermann kritisiert.

Laut Dr. Lars Konukiewitz, kommissarischer Vorsitzender des SPD-Unterbezirksvorstands und zugleich Mitglied der SPD-Stadtratsfraktion, werde am Monatg in der SPD-Fraktion über die Situation beraten und wer den Fraktionsvorsitz von Bettina Oestermann übernehmen werde.

 

Bild oben:
Bettina Oestermann, Andreas Neugebauer, Margret Hantke und Gabi Baumgart haben die Fraktion “Delmenhorster Liste” gegründet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare