Seniorin Wilma Funke wurde vermisst [Wieder aufgetaucht]

12. 05. 2022 um 10:24:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Seniorin Wilma Funke wurde seit Mittwochmorgen, 11. Mai 2022 von ihren Angehörigen in Delmenhorst vermisst. Wilma Funke ist 73 Jahre alt und dement. Sie ist am Freitag, 13.05. wieder aufgetaucht.

Wilma Funke ist wieder da. Wie ihr Sohn Ralf Funke der Redaktion am Freitagmittag mitgeteilt hat, ist die seit Mittwoch  vermisste 73-jährige Wilma Funke wieder da. Sie befindet sich aktuell im Klinikum Oldenburg.

„Meine Mutter ist heute Morgen in das Klinikum Mitte in Oldenburg eingeliefert worden“, sagt Ralf Funke. Noch sei unklar, warum die Seniorin dort eingeliefert wurde und wo sie gefunden wurde. Es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, sie befindet sich auf einer Normalstation.

Was der Dame gesundheitlich genau fehlt, kann Funke noch nicht sagen. Aufgrund der coronabedingten Zugangsbeschränkungen kann er sie erst heute Nachmittag besuchen.

Fahrrad in der Schulstraße gefunden

Das Fahrrad der Seniorin, das mit ihr zusammen verschwunden war, war in der Schulstraße in Delmenhorst wieder aufgetaucht.

Große Dankbarkeit über Anteilnahme

Ralf Funke bedankt sich an dieser Stelle über die große Anteilnahme in der Sache: „Uns ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, dass meine Mutter gefunden worde. Ein großer Dank an alle Beteiligten, die die Augen offen gehalten, sich eingebracht und uns unterstützt haben.“ Allein auf der DelmeNews-Facebookseite war die Vermisstenmeldung mehr als 330 Mal geteilt worden.

 



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare