Ostergläschen-Aktion vom Verein Im Hørst daheim – Über 300 Gläschen werden in Delmenhorst versteckt

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unter dem Slogan #letshunteggs möchte der Verein Im Hørst Daheim e.V. auch dieses Jahr wieder die Lust auf frische Frühlingsluft wecken und Osterspaziergängern ein Strahlen ins Gesicht zaubern.

Der Winter ist inzwischen verschwunden und die steigenden Temperaturen kündigen an, dass der Frühling in den Startlöchern steht. Pünktlich zu Ostern verstecken die Mitglieder von Im Hørst Daheim daher auch in diesem Jahr wieder Ostergläschen in Delmenhorst.

Die Gläser, die im Stadtgebiet versteckt werden, sind für Groß und Klein bestimmt – wer eines entdeckt, darf es behalten. Insbesondere für die jüngsten Schatzsucher soll die Freude groß sein. Neben süßen Leckereien enthält jedes Glas einen Beitrag des Heimatvereins Delmenhorst e.V.: In diesem Jahr handelt es sich um ein Gedicht, ins Plattdeutsche übersetzt von einem Mitglied des Heimatvereins.

Idee startete in der Pandemie

Die Idee, Ostergläschen zu verstecken, begann vor mittlerweile drei Jahren während der Pandemie. Im Hørst Daheim verfolgte damit das Ziel, den Mitmenschen in Stadt und Umland eine kleine Freude zu bereiten. Die Idee des kontaktlosen „Überbringens“ der Gläser blieb aufgrund der positiven Rückmeldungen bestehen und in diesem Jahr werden über 300 Gläser verteilt – eine Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren. Wie bereits in der Vergangenheit, kann die gesamte Aktion über den Social-Media-Kanal des Vereins  (Instagram: @im.horst.daheim) verfolgt werden.

 

Bild oben: Insgesamt mehr als 300 Gläschen werden im Stadtgebiet versteckt.

Foto: Im Hørst Daheim e.V.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert