NTD-Revue „Ein Festival der Liebe“: Beste Stimmung und kostümierte Besucher

10. 11. 2019 um 00:12:16 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am 9. November fand im Theater „Kleines Haus“ eine weitere Aufführung der Musikrevue „Ein Festival der Liebe“ des Niederdeutschen Theaters (NTD) statt. Es war ein besonderer Abend: Etliche Zuschauer waren stilecht in Kostümen der 1970er Jahre erschienen. Am Ende des Abends gab es Ovationen im Stehen, die kostümierten Zuschauer ließen sich anschließend mit dem Ensemble auf der Bühne fotografieren. 

„Ein Festival der Liebe“, geschrieben von Philip Lüsebrink, ist längst ein Publikumsliebling und regelmäßig ausverkauft. Das plattdeutsche Musikstück des NTD entfaltete auch am Samstagabend seine Wirkung: 

Bei der Musikrevue, die sich um die Geschichte und Geschehnisse der 1970er Jahre dreht, werden von den Darstellern, in bunten, der Zeit entsprechenden Kostümen gekleidet, die großen Hits dieser Zeit gesungen. Von A wie Abba (Money, Money) bis Z wie zeitgenösisiche Werbesprüche reicht die Bandbreite des Dargebotenen.

Das begeisterte Publikum im ausverkauften Theater klatschte und sang fleißig mit, forderte Zugaben ein und dankte den Darstellern mit Ovationen im Stehen. Anschließend ließen sich die kostümierten Zuschauer mit den – ebenfalls bunt gekleideten – Darstellern fotografieren.

Aufgrund des großen Erfolges hat das Ensemble einen Zusatztermin für den 13. Dezember eingerichtet.

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare