Mit Hilfe einer Spende: Delmenhorster Oberschule kann modernen Laser-Cutter anschaffen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Freude beim Förderverein der Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule: Dank einer Spende von 3.600 Euro kann die Schule ein neues Werkzeug anschaffen.

Die Spendensumme, die von der der LzO-Stiftung Delmenhorst zur Verfügung gestellt wurde, ermöglichte dem Fachbereich Technik/Werken die Anschaffung eines modernen Laser-Cutters. Das Ziel des Fachbereiches, Schülerinnen und Schülern durch die Vermittlung moderner Arbeitstechniken und die Gestaltung eines handlungsorientierten, praxisnahen Unterrichts bestmöglich auf die Anforderungen der Berufswelt vorzubereiten, werde durch diese Spende sehr unterstützt, teilt die Schule mit.

MakerSpace als Ziel

Langfristiges Ziel des Fachbereichs unter der Leitung von Manfred Panitz ist die Einrichtung eines MakerSpace, einem offenen Lernraum, der einen einfachen Zugang zu Werkzeugen, Technologien, Material und Know-how für ein offenes, forschendes Lernen bietet und die unterschiedlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler fördert bzw. fordert.

 

Bild oben: Enno Konukiewitz, Heinz Barlage, Klaus Döring (LzO-Stiftung Delmenhorst), Hauke Behrens (kommisarischer Schulleiter WvdH-OBS), Sonka Aßmus (Lehrerin und Vorsitzende Förderverein) und Manfred Panitz (Leitung Fachbereich Technik/Werken) sowie im Hintergund Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a freuen sich über den neuen Laser-Cutter für die Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert