GraftTherme hat Schwimmkursangebot für Kinder massiv ausgeweitet – 12 Mitarbeiter als Trainer im Einsatz

23. 06. 2021 um 16:32:48 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die GraftTherme hat ihr Schwimmkursangebot für Kinder massiv ausgeweitet. So bietet das Schwimmbad derzeit täglich von 14 bis 18 Uhr an sieben Tagen die Woche Kurse an – alle Angebote sind allerdings bereits belegt.

Knapp 500 Kinder stehen derzeit bei der GraftTherme auf der Warteliste für einen Schwimmkurs, wie GraftTherme-Teamleiterin Kira Müsse sagt, die selbst Kinderschwimmkurse gibt. „Durch Corona ist ein Jahrgang verloren“, sagt GraftTherme-Geschäftsführer Guido Becker. Bis zum Ende der Sommerferien sollen 52 Kurse absolviert und somit 560 Kinder einen Schwimmkurs durchlaufen haben. Neben Seepferdchen werden auch Bronze- und Silberkurse für Kinder angeboten. Wenn kurzfristig ein Platz frei wird, werden die Personen auf der Warteliste benachrichtigt.

 Alle Kräfte im Einsatz

Die Kinderkurse richten sich an alle Altersgruppen ab 5 Jahren, wie Kira Müsse sagt. So gebe es auch Anfänger, die 13 oder 14 Jahre alt seien. Neben Teamleiterin Kira Müsse sind 11 weitere Kolleginnen und Kollegen und somit alle 12 GraftTherme-Mitarbeiter, die Kurse im Kinderschwimmen geben dürfen, für die Kurse im Einsatz. Auch die maximalen Wasserkapazitäten wurden dafür ausgeschöpft. „Sonst hätten wir das Angebot nicht machen können, sagt Prokurist Edgar Sauer.

So wurde auch das sogenannte Familienschwimmen, bei dem das Sportbecken für eine gewisse Zeit komplett vermietet wird, eingeschränkt. Täglich finden die Kinderschwimmkurse im Sportbereich an sieben Tagen pro Woche von 14 bis 18 Uhr statt, vormittags wird der Sportbereich von Schulen, die inzwischen wieder ins Bad dürfen, frequentiert.

Liste peu à peu reduzieren

Das Ziel sei es, die Warteliste peu à peu massiv zu verkürzen, so Becker, ein kompletter Abbau sei allerdings nicht möglich. „So lange es Kinder gibt, wird es Wartelisten geben“, so Becker.

DLRG und DSV dürfen

im Freizeitbereich lehren

Mit der DLRG und dem DSV 05, die gern eigene Kinderschwimmkurse anbieten möchten, sei man im Gespräch, sagt Guido Becker. Sie können in Kürze den Freizeitbereich des Bades für ihr eigenes Kinder-Schwimmkursangebot nutzen, so der Badgeschäftsführer. Mit einer Wassertiefe von 1,10 bis 1,30 und einem höheren Betreuungsschlüssel als bei den hauseigenen Kursen sei dieser dafür geeignet.

Sauna öffnet am 12. Juli

Der Saunabereich der GraftTherme wird übrigens ab dem 12. Juli mit einem Hygienekonzept wieder öffnen, der Freizeitbereich wird in den Sommerferien wieder für das Publikum öffnen. Der Sportbereich bleibt aufgrund des aktuellen Schwimmkursangebotes aber vorerst noch für die Öffentlichkeit geschlossen, mit Ausnahme für die Frühschwimmer, die ab dem 5. Juli von 6.30 bis 8 Uhr wieder ihre Bahnen ziehen können.

 

Bild oben: Kira Müsse und 11 weitere Kolleginnnen und Kollegen bringen in der GraftTherme Kindern das Schwimmen bei.

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare