Ex-ESA-Astronaut Thomas Reiter liest Freitag im Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK)

11. 11. 2019 um 13:49:43 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

 Seit jeher fasziniert das Wetall Groß und Klein. Nur wenigen Menschen ist es vergönnt, einmal die Erde zu verlassen und von einem Raumschiff aus einen Blick auf unseren Planeten zu erhaschen oder für einen längeren Zeitraum die Schwerelosigkeit zu erleben. Der ehemalige ESA-Astronaut Thomas Reiter liest im Rahmen des Vorlesetags am Freitag aus Douglas Adams‘ Abenteuer „Per Anhalter durch die Galaxis“.

Thomas Reiter war ESA-Astronaut von 1992 bis 2007. Er war der achte Deutsche im All und ist heute Berater der Europäischen Raumfahrtbehörde (ESA). Der ehemalige Jagdbomberpilot der Bundeswehr absolvierte 1995/96 den ersten ESA-Langzeitflug überhaupt, als erster Deutscher unternahm er am 20. Oktober 1995 einen Weltraumausstieg. Auf der ISS war Thomas Reiter 2006 der erste europäische Langzeitflieger.

 

 

 

Im Hanse-Wissenschaftskolleg liest Reiter aus Douglas Adams‘ fünfbändiger Romanserie „Per Anhalter durch die Galaxis“. Anschließend wird der erfahrene Weltraumfahrer im Gespräch mit dem Publikum erzählen, wie das Leben im All wirklich ist.

 

Termin:

Thomas Reiter liest aus „Per Anhalter durch die Galaxis“

Freitag, 15. November 2019, 19 Uhr

Hanse-Wissenschaftskolleg

Lehmkuhlenbusch 4

27753 Delmenhorst

Zielgruppe: Junge und Junggebliebene von 14 bis 104 Jahren.

 

Der Eintritt ist frei.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare