Kiepenkasper besucht erneut Schulen in Ganderkesee – Uwe Spillmann gibt drei Vorstellungen

11. 11. 2019 um 15:40:50 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit Puppentheater auf Platt werden Kinder an drei Ganderkeseer Schulen in dieser Woche beglückt. Zum wiederholten nach 2014 und 2015 gastiert der Puppenspieler Uwe Spillmann, den viele nur als Kiepenkasper kennen, am Donnerstag, 14. November, und Freitag, 15. November, in Ganderkesee. Den Rahmen dafür bildet die Plattdüütsche Week, die zum zwölften Mal stattfindet.
 
„Sünd ji al dor? – Seid ihr alle da?“ lautete die Frage, mit der in der Vergangenheit norddeutsche Kasperspieler ihre Puppentheatervorstellungen einleiteten. Uwe Spillmann ist gelernter Lehrer und leidenschaftlicher Puppenspieler. Jahrelang spielt er für Kinder, die neue Sprachen lernen, entweder im Ausland im Auftrag des Goethe-Instituts auf Deutsch oder hierzulande an Grundschulen für die jüngsten Englischlerner.
 

Zurückliegende Vorstellungen begeisterten die Kinder

Derzeit bietet der Kiepenkasper einige seiner Kasperstücke auf Nieder- beziehungsweise Plattdeutsch dar, also der hier gepflegten Regionalsprache. Aus Eberholzen im Landkreis Hildesheim reist Spillmann an, der bereits vor fünf und vier Jahren sein Können bewies.

„Seine Auftritte gefielen den Kindern so gut, dass wir ihn wieder eingeladen haben“, erklärt Meike Saalfeld, Mitorganisatorin der zwölften Plattdüütschen Week. Letztes Mal führte der Kiepenkasper sein Programm an den Grundschulen Lange Straße, Dürerstraße und Habbrügge vor. Im Norden der Gemeinde wird er nun zugegen sein.
 

Kiepenkasper sucht die Grundschulen Bookholzberg, Heide und Schierbrok auf

Zuerst geht es am Donnerstag in die Grundschule Heide, wo der Kiepenkasper von 8.45 Uhr an in der Pausenhalle 96 Kinder aus den ersten zwei Jahrgängen bespaßt. Genua zwei Stunden später amüsiert er ab 10.45 Uhr 113 Erst- und Zweitklässler in der Aula der Grundschule Bookholzberg.

Tags darauf bereitet Spillmann 90 Kindern der ersten beiden Jahrgangstufen in der Aula der Grundschule Schierbrok Freude, was ebenfalls um 10.45 beginnt. Für die Kinder besteht zu den Vorführungen freier Eintritt, wozu auch eine beträchtliche finanzielle Zuwendung des Landkreises Oldenburg beiträgt.
 
Bild: Donnerstag und Freitag präsentiert der Kiepenkasper sein Programm an drei Ganderkeseer Grundschulen. Bildquelle: Spillmann



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare