Nach tödlichem Unfall auf der A1: Identität des Opfers geklärt

26. 08. 2014 um 15:52:13 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht zum gestrigen Montag auf der A1 im Bereich der Samtgemeinde Harpstedt zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Toten und drei Schwerverletzten. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Heute konnte die Identität der verstorbenen Person geklärt werden: Es handelt sich um einen 21-Jährigen aus Bremen.
 
Ein Pkw-Fahrer war am gestrigen Montag auf der A1 in Richtung Osnabrück unterwegs und kam aus bislang unbekannten Gründen gegen 2.15 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener nach links in die Mittelschutzplanke. Dabei kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Sattelauflieger aus Finnland, der Pkw blieb schließlich quer auf der linken Fahrspur liegen. Ein nachfolgender Pkw aus Hamburg, mit einem 48 Jahre alten Fahrer und einer 47-jährigen und 50-jährigen Mitfahrerin, prallte auf das stehende Fahrzeug, das daraufhin nach rechts auf den Hauptfahrstreifen geschleudert wurde. Daraufhin fing der Pkw Feuer und brannte komplett aus. Die Person im Pkw kam ums Leben, die drei Insassen im anderen Fahrzeug wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
 
Bild: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare