Verdächtiger nach Überfall verhaftet – Kiosk im Visier

28. 08. 2018 um 08:02:12 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Einen 17-Jährigen, der gestern, 27. August, einen Kiosk in der Stedinger Straße überfallen haben soll, konnte die Polizei gestern festnehmen. Der Überfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr.
 
Ein Kunde bedrohte die Mitarbeiterin (63) des Kiosks. Er verlangte die Einnahmen, schrie die Frau an und bedrohte sie mit einem Messer. Das Opfer konnte in einen Nebenraum flüchten und die Polizei alarmieren. Der Täter floh daraufhin ohne Beute in Richtung der Schönemoorer Straße.
 
 

Besitzer verfolgt Verdächtigen

Der Eigentümer des Geschäftshauses fuhr gerade mit seinem Wagen vor, als der Täter floh. Der Besitzer nahm die Verfolgung auf, verlor den Täter in der Schillerstraße aber aus den Augen. Einer Streifenwagenbesatzung, die in diesem Moment vorbei kam, gab der Fahrer eine genaue Personenbeschreibung und die Fluchtrichtung des Täters.
 
Die Beamten trafen schließlich auf dem Fußweg zwischen Mühlen- und Schillerstraße einen Mann an, auf den die Täterbeschreibung passte. Der Verdächtige wechselte gerade seine Kleidung. Die Polizisten sprachen ihn an und nahmen ihn vorläufig fest. Es handelt sich um einen 17-Jährigen. Der Fluchtweg des Täters wurde nach der Tatwaffe abgesucht. Dabei wateten Polizisten auch durch die nahe Welse.
 

Zeugen gesucht

Zeugen, die zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr in der Stedinger Straße, Schönemoorer Straße oder Schillerstraße unterwegs waren und Hinweise zum Geschehen liefern können, werden gebeten, die Polizei unter (04221) 15590 zu informieren.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare