Terminpflicht im Ganderkeseer Rathaus wird erweitert – „Schilderstelle“ ist zur Schließung gezwungen

22. 12. 2020 um 13:50:50 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit sofortiger Wirkung wird die Terminpflicht im Ganderkeseer Rathaus ausgedehnt, damit die Anzahl der Besucher optimaler reguliert werden kann. Wer einen Personalausweis oder ähnliche Dokumente abholen möchte, ist nun auch dazu verpflichtet, dafür vorab einen Termin auszumachen. Diese Maßnahme soll angesichts der Corona-Pandemie zur gebotenen Kontaktvermeidung beitragen. Außerdem darf die „Schilderstelle“ vor dem Rathaus nicht mehr öffnen.
 
Unter (04222) 44-300 lassen sich Termine vereinbaren. Falls Personen nicht zu online reservierten Terminen erscheinen können, werden sie zur Stornierung aufgefordert. Auf diese Weise hat die Gemeinde Ganderkesee die Gelegenheit, kurzfristig anderen Bürgern freiwerdende und vorzeitige Termine zu ermöglichen. Kein Termin wird nach wie vor dafür benötigt, um Gelbe Säcke, Müllbeutel oder Prospekte zu erwerben oder mitzunehmen.
 

Im Rathaus sind Serienkennzeichen verfügbar

Trotzdem richtet die Gemeinde an die Bürger aktuell die dringende Bitte, auf jegliche unnötige Aufenthalte im Rathaus zu verzichten. Derweil wurde die Gemeinde darüber in Kenntnis gesetzt, dass Geschäfte für das Prägen von Kfz-Kennzeichen für den Kundenverkehr zu bleiben müssen, was ebenso für die „Schilderstelle“ vor dem Ganderkeseer Rathaus gilt.

Sollte jemand ein Wunschkennzeichen für sein Fahrzeug haben wollen, ist es erforderlich im Anschluss an den Besuch im Rathaus per Anruf unter (04222) 920629 Kontakt zur Firma herzustellen.
Eine Barzahlung für das Kennzeichen ist im Vorfeld zu leisten, woraufhin es außer Haus abgeholt oder geliefert werden kann. Zutritt zum Geschäft darf nicht gewährt werden. Wird ein Serienkennzeichen bevorzugt, gestaltet sich die Angelegenheit einfacher, weil diese auch im Rathaus erhältlich sind.
 
Bild: Ohne Termin können Bürger nur noch in selten Ausnahmefällen das Ganderkeseer Rathaus aufsuchen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare