Ladung eines Sattelzugs stürzt teilweise auf die A28 im Stadtgebiet – Bierflaschen blockieren Fahrbahn

22. 12. 2020 um 15:49:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Unfall eines alleinbeteiligten Sattelzugs kam es heute (22. Dezember) gegen 11.25 Uhr auf der A28 im Bereich der Stadt Delmenhorst. Einen Teil seiner Ladung, bei der es sich um zahlreiche Kisten mit Bierflaschen handelte, verlor der Sattelzug. Mehrere davon wurden beschädigt, als diese auf der Fahrbahn aufprallten, was eine Vollsperrung der Autobahn nach sich zog. Die Ladung war mangelhaft gesichert, wofür sich der Fahrer verantworten muss.
 
Mit einer Sattelzugmaschine war ein 43 Jahre alter Mann im Autobahndreieck Delmenhorst auf der A28 in Richtung Osnabrück/Hamburg auf der dritten Rampe unterwegs. Während er sich in der Kreisfahrt befand, fiel ein Teil der Ladung, Bierkisten mit gefüllten Bierflaschen, von dem Planenauflieger auf die Fahrbahn, sodass zahlreiche Bierflaschen zerstört wurden. Die Fahrbahn musste daraufhin von der Autobahnmeisterei voll gesperrt werden.
 

Schaden lag bei 2.000 Euro

Aller Voraussicht nach werden die Räum- und Bergungsarbeiten noch bis in die frühen Abendstunden andauern. Schätzungen der Polizei taxierten die Höhe des entstandenen Sachschadens auf 2.000 Euro. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren wegen unsachgemäßer Ladungssicherung eingeleitet.
 
Bildquelle: Von einem Sattelzug fielen im Autobahndreieck auf der A28 bei Delmenhorst heute Vormittag viele Bierflaschen herunter. Bildquelle: NonstopNews / Kai Strömer



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare