Suche nach Helfern für den Faschingsumzug in Ganderkesee läuft – GGV startet Aufruf

16. 01. 2020 um 17:49:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ab sofort sucht die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) Umzugshelfer für den Faschingsumzug um den Ring am Samstag, 22. Februar. Entsprechend wandte sie sich im Verlauf des heutigen Tages (16. Januar) mit einem Aufruf auf ihrer Webseite sowie auf Facebook an Interessenten. Wenn diese ein paar Voraussetzungen erfüllen, können sie sich beim Zuschauen des Umzugs sogar noch etwas dazuverdienen.
 
Kandidaten, die sowohl das nötige Engagement als auch die erforderliche Zuverlässigkeit mitbringen sowie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben, kommen in Frage. Sie sollen während des Umzugs von etwa 12 bis 18 Uhr am Streckenrand aufpassen und für Sicherheit sorgen oder einen der Wagen, wie zum Beispiel den „Rad-Engel“, begleiten. Nüchternheit wird ebenfalls von ihnen verlangt. Zwar finden sich immer ein paar Helfer, aber die GGV kann noch deutlich mehr gebrauchen.
 

Helfer verdienen zehn Euro pro Stunde

Angestrebt wird mit ihrer Hilfe ein verbesserter Ablauf des Umzugs. Dort zu arbeiten, wo andere gerade feiern, wird selbstverständlich auch belohnt, und zwar in Form eines Stundenlohns von zehn Euro und einem Party-Tanzband im Wert von zwölf Euro, das die ganze Nacht gültig ist.

Wer sich einen Einsatz als Helfer beim Ganderkeseer Faschingsumzug vorstellen kann, wird gebeten sich unter der Angabe von Alter, Vor- und Nachname sowie der Telefonnummer über helfer@fasching-ganderkesee.de zu melden. Bei Interesse sind sämtliche Informationen auf https://fasching-ganderkesee.de/veranstaltungen/faschingsumzug/helfer vefügbar.
 
Bild: Für den Faschingsumzug in Ganderkesee, von dem hier ein Bild aus dem Vorjahr einen Eindruck verschafft, wirbt die GGV mit einem Aufruf im Internet um mehr Helfer.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare