Stadtgetümmel und Weinfest fallen aus – Schutz vor dem Coronavirus lässt der dwfg keine andere Wahl

21. 04. 2020 um 09:16:28 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Jüngst verkündete die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), die Absage ihrer bis zum 31. August angedachten Events für mehr als 1.000 Personen. Weder Graf Gerds Stadtgetümmel, das am 4. und 5. Juli vorgesehen war, noch das vom 6. bis 8. August geplante Weinfest finden statt. Anlass dafür ist, dass die Beschränkungen des öffentlichen Lebens, mit denen der Coronavirus-Pandemie Einhalt geboten werden soll, verlängert wurden.
 
„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der dwfg haben in den vergangenen Monaten viel Herzblut in die Organisation der Veranstaltungen gesteckt, weshalb uns die Absage alles andere als leichtfällt. Die Minimierung des Infektionsrisikos und die Gesundheit aller hat in den kommenden Monaten jedoch oberste Priorität“, erklärt Swantje Oehler, Kommunikationsmanagerin der dwfg. Erforderliche Gespräche mit allen Beteiligten sollen in Kürze folgen. Im Grunde hält sich die dwfg mit den Ausfällen nur an die Vorgaben der Niedersächsischen Landesregierung im Umgang mit Großveranstaltungen.
 
Bild: Graf Gerds Stadtgetümmel, von dem hier ein Archivbild von 2017 zu sehen ist, findet in diesem Jahr genauso wenig statt wie das Weinfest.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare