Schwelender Brand sorgt in der Grafttherme für Aufregung – 80 Personen werden in Sicherheit gebracht

13. 02. 2020 um 08:57:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In der Grafttherme in der Straße Am Stadtbad schwelte am gestrigen Mittwoch, 12. Februar, gegen 20.40 Uhr ein Brand. Die Polizei und die Feuerwehr mussten anrücken. Eine Evakuierung aller anwesenden Badegäste und Mitarbeiter des Freizeitbades wurde sofort durchgeführt. Als Brandherd stellte sich ein Schaltkasten im Technikraum heraus.
 
Nach ihrer Ankunft konnten die Beamten vor Ort eine starke Rauchentwicklung ausfindig machen. Umgehend wurden insgesamt 80 Personen, nämlich die Badegäste und Angestellten der Grafttherme, evakuiert und betreut. Die gemeinsame Ermittlung von Feuerwehr und Polizei ergab, dass es im Bereich des Technikraums zu einem Brand eines Schaltkastens gekommen war.
 

50 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort

Anschließend wurde der Brandort beschlagnahmt. Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute und vier Polizeibeamte im Einsatz. Eine genaue Schadenshöhe konnte bislang noch nicht bekannt gegeben werden. Die Ermittlungen dauern noch an. Seitens der Grafttherme wurde gemeldet, dass sie bis auf Weiteres geschlossen bleibt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare