Reisegruppe ist im politischen Berlin zu Gast – Astrid Grotelüschen wirbt für Nachahmer

26. 06. 2019 um 13:42:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Jüngst reisten 50 Bürger aus der Stadt Delmenhorst, dem Landkreis Oldenburg und der Wesermarsch in die deutsche Hauptstadt Berlin. Sie folgten damit der Einladung der hiesigen Bundestagsabgeordneten (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU), auf die sie dabei auch trafen. Die Politikerin legt solche Ausflüge allen Bürgern ans Herz.
 
Angeführt von Karl-Ernst Thümler absolvierte die Reisegruppe aus Grotelüschens Wahlkreis ein strammes viertägiges Programm. Zu den aufgesuchten Orten gehörten mitunter das Bundesfinanzministerium, das Bundeskanzleramt sowie die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, auch bekannt als einstiges Stasi-Gefängnis. Hinzu kamen die Teilnahme an einer Plenarsitzung im Bundestag ein Gespräch mit Grotelüschen.
 

Das politische Berlin ist eine Reise wert

Dafür kam die Abgeordnete in einer Wahlkreiswoche extra nach Berlin. Grotelüschen erklärt dies folgendermaßen: „Der persönliche Austausch ist mir sehr wichtig, dafür nehme ich mir gerne Zeit.“ Aus den Rückmeldungen der Teilnehmer entnehme sie, dass die ereignisreiche Fahrt bei diesen einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen habe.

„Das Programm rund um das politische Berlin ist immer sehenswert, daher kann ich jedem nur empfehlen, selbst einmal mitzufahren“ zeigt sich Grotelüschen überzeugt. Jedem politikinteressierten Bürger stehe es offen, sich daran zu beteiligen. Interessenten können sich im per E-Mail an das Büro der Abgeordneten über astrid.grotelueschen@bundestag.de wenden.
 
Bild: 50 Personen aus dem Wahlkreis der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (5. v. l.) besuchten Berlin und den Bundestag. Bildquelle: Deutscher Bundestag



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare