Radfahrer verursacht Unfall in der Cramerstraße – Er steht unter Drogen- und Alkoholeinfluss

27. 01. 2020 um 12:22:28 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern, 26. Januar, kam es gegen 11 Uhr zu einem Unfall im Bereich der Kreuzung zwischen der Bismarck-, der Cramer- und der Düsternortstraße. Involviert waren darin ein Fahrradfahrer und ein PKW. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Dieses Mal lag die Schuld beim Radfahrer. Wie sich herausstellte, hatte er zuvor Alkohol getrunken und Drogen genommen.
 
Ein 24-jähriger Mann fuhr auf dem Rad und missachtete das rote Signal der Ampel an der Kreuzung zwischen Bismarckstraße, der Cramerstraße und Düsternortstraße. Infolge dessen stieß er mit einem auf der Cramerstraße in Richtung Adelheide fahrenden PKW eines 68 Jahre alten Mannes zusammen. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Leicht beschädigt wurde hingegen das Auto.
 

Mit 1,63 Promille und Kokainkonsum unterwegs

Bei einem Atemalkoholtest wurde beim unfallverursachenden Radfahrer ein Wert von 1,63 Promille gemessen. Obendrein verlief auch noch ein Drogentest auf Kokain positiv. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt mit dem Drahtesel untersagt. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare