PKW stößt an einer Ampel in der Bismarckstraße gegen ein Auto – Eine Person verletzt sich leicht

02. 03. 2021 um 08:42:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einen Auffahrunfall kam es gestern, 1. März, gegen 12 Uhr in der Bismarckstraße auf Höhe der Ampelkreuzung mit der Cramerstraße und der Düsternortstraße. Beteiligt waren daran zwei PKWs. Leichte Verletzungen zog sich eine jugendliche Mitfahrerin aus Delmenhorst im Auto zu, das von hinten gerammt wurde und somit unverschuldet in den Unfall involviert war. Schäden in vierstelliger Höhe wurden verursacht.
 
Mit ihrem PKW war eine 37-jährige Fahrzeugführerin in Begleitung zweier Mitfahrerinnen aus Delmenhorst auf der Bismarckstraße in Richtung Cramerstraße unterwegs. An der dortigen Ampel beabsichtigte sie, rechts auf die Cramerstraße abzubiegen und musste verkehrsbedingt warten. Dies übersah ein nachfolgender 39 Jahre alter Autofahrer und fuhr mit seinem Wagen auf das Auto der 37-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine 14-jährige Mitfahrerin leicht verletzt.
 

Bei 1.500 Euro lag die Summe der Schäden

An den Fahrzeugen entstand laut Polizeiangaben ein Gesamtschaden von etwa 1.500 Euro. Gegen den 39-Jährigen wurden ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare