Neue Ausstellung in Ganderkesee: Sexualitäten und Geschlechter im Spiegel

Was sind Hijras? Was bedeutet eigentlich „inter“? Wie haben sich die Beurteilungen von Sexualität und Geschlecht in anderen und unserer eigenen Kultur entwickelt? Die Ausstellung „Sexualitäten und Geschlechter im Spiegel“ gibt Antworten und verbindet die Vielfalt der Kulturen mit der Vielfalt von Geschlechtern.

Die Ausstellung wird am 16. Mai um 16 Uhr im Lichthof des Rathauses in Ganderkesee durch Bürgermeister Ralf Wessel eröffnet. Thomas Wilde vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen führt als Initiator und Träger anschließend durch die Ausstellung. Diese kann bis zum 30. Mai kostenfrei zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden, größere Gruppen sollten sich aber vorher im Rathaus anmelden. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungs-beauftragten und des Präventionsrates der Gemeinde Ganderkesee.

Bereitschaft zur Vielfalt

„Die Eröffnungsveranstaltung soll Raum geben, über Normvorstellungen, Kulturen und queere Themen zu diskutieren, Interessierte können sich gerne bei mir melden“, so die Gleichstellungsbeauftragte Katrin Gaida-Hespe. Sie ist unter gleichstellung@ganderkesee.de erreichbar. Die Gemeindebücherei wird sich mit einem Büchertisch beteiligen und verschiedene Informationsmaterialien von Interessengruppen und Beratungseinrichtungen werden verfügbar sein. „Es ist wichtig, dass die Menschen eine Bereitschaft zum Umgang mit Vielfalt im Hinblick auf Kultur, Geschlecht, Sexualität und Begehren entwickeln“, sagt Hille Krenz als Vorsitzende vom Präventionsrat Ganderkesee. „Ebenso sollen sie ohne Sorge vor Diskriminierung ihre Identität entfalten und festigen können.“ Eine Regenbogenfahne vor dem Rathaus macht auf die Veranstaltung aufmerksam. Übrigens: Am 17. Mai ist der offizielle Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert