Muhsin Omurca in der Markthalle zu Gast – Beginn der Interkulturellen Woche in Delmenhorst

20. 09. 2018 um 14:35:54 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Morgen Abend, 21. September, tritt der Kabarettist Muhsin Omurca mit seinem Programm „Tagebuch eines Skinheads in Istanbul“ in der Markthalle auf. Los geht es ab 18.30 Uhr. Damit startet die interkulturelle Woche (IKW), die der Verein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei in Delmenhorst und der Kreisverband Die Linke Delmenhorst gemeinsam organisieren.
 
Vor 25 Jahren stand Muhsin Omurca schon einmal mit seinem Programm „Tagebuch eines Skinheads in Istanbul“ in Delmenhorst auf der Bühne.
 

Altes Programm immer noch aktuell

Omurca erzählt die fiktive Geschichte von Hansi. Der wird von einem Gericht verurteilt, eine vierwöchige Umerziehungstherapie in Istanbul zu machen, nachdem er ein ganzes Türkenviertel niedergebrannte. Begleitet wird Hansi, der sich dort nicht vergnügen soll, von Multikulti-Freak Dr. Botho Kraus, der die Umerziehung vor Ort leitet und ihm folgendes verordnet: „Tee trinken und Vorurteile abbauen“.
 
Noch immer scheint Omurcas Stück aktueller denn je zu sein. Die Veranstalter reagierten damit auf das Erstarken der AfD. Auf humorvolle Art und Weise verbindet Omurca das mit seinem morgigen Auftritt.
 

Interkulturelle Woche seit 1975

Bei der IKW, die jährlich im gesamten Bundesgebiet stattfindet, handelt es sich um eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Seit 1975 wird sie Ende September veranstaltet und von Gewerkschaften, Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und vielen weiteren Organisationen unterstützt und mitgetragen.
 

Vielfalt als Bindeglied

In diesem Jahr lautet das Motto „Vielfalt verbindet“. Vahit Oflazoğlu vom ein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei in Delmenhorst sagt: „In Deutschland wie auch in anderen Ländern Europas sinkt die Hemmschwelle für rassistische Worte und Taten. Der Ruf nach einfachen Lösungen findet medial Beachtung. Für komplexe Probleme und Herausforderungen gibt es aber keine einfachen Lösungen. In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft.“
 
„Tagebuch eines Skinheads in Istanbul“ von Muhsin Omurca
Veranstaltungsort: Markthalle
Uhrzeit: 18:30 Uhr; Einlass: 17:30
Datum: 21. September

 
Bild: In der Markthalle startet morgen Abend mit Kabarett von Muhsin Omurca die Interkulturelle Woche.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare