Küche eines Wohnhauses in der Düsternortstraße fängt Feuer – Topf wird im Backofen stehen gelassen

19. 02. 2020 um 14:54:58 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem kleinen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Düsternortstraße mussten am gestrigen Dienstag, 18. Februar, gegen 19.30 Uhr die Feuerwehr und die Polizei ausrücken. Rasch wurden die Feuerwehrleute Herr der Lage. Die Bewohner trugen keine Verletzungen davon. Ausgelöst wurde der Brand durch einen im Backofen vergessenen Topf. Der angerichtete Sachschaden hielt sich in Grenzen.
 
In der Küche einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses brannte es, weil im Backofen ein Topf vergessen wurde. Als die Feuerwehr und die Polizei Delmenhorst am Einsatzort eintrafen, hatten die Bewohner das verrauchte Haus bereits verlassen. Mit insgesamt elf Fahrzeugen waren sowohl die Berufsfeuerwehr als auch die Freiwilligen Feuerwehren vertreten. Vorsorglich wurden auch ein Rettungswagen sowie ein Notarztwagen zum Einsatzort entsandt.
 

Herd und Therme wurden in Mitleidenschaft gezogen

Sie kamen aber nicht zum Einsatz, denn alle Bewohner blieben unverletzt. Es gelang den Feuerwehrleuten, den kleinen Küchenbrand schnell zu löschen, sodass nur leichter Sachschaden am Herd und an einer Therme entstand. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare