Kristensen Invest informiert über neue Läden in der City – Ein Corona-Testzentrum entsteht im City-Point

15. 04. 2021 um 10:41:28 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit zusammenhängenden Shutdowns haben Innenstädte ziemlich zu kämpfen. In diesen Krisenzeiten meldete sich jüngst die Firma Kristensen Invest, die in der Fußgängerzone mehrere Immobilien besitzt. Geschäftsführer Andreas Vogler gab bekannt, dass einige Räumlichkeiten in der Innenstadt demnächst neu vergeben werden. Zudem wird an prominenter Stelle ein Corona-Testzentrum untergebracht.
 
Nach Angaben von Andreas Vogler, Geschäftsführer von Kristensen Invest, wird Ende des Monats in der Langen Straße 87 ein neuer Gastronomiebetrieb mit der Arbeit beginnen, der arabische Küche im Angebot hat. Für die kommenden 16. Kalenderwochen (19. bis 25. April) kündigt er an, dass das Haus in der Langen Straße 43 endgültig vom Geschäft marry me Brautmode bezogen wird, das Lydia Mirja Menze-Buss leitet.
 

Aus den ehemaligen Flächen von Engbers wird ein Pop-up-Store mit Möbeln

In derselben Woche soll im City-Point-Gebäude ein Corona-Testzentrum den Betrieb aufnehmen. Zusätzlich wird aller Voraussicht bis Ende Mai in der Lange Straße 26, wo einst Herrenmode von Engbers beheimatet war, ein Pop-up-Store eingerichtet, der Möbel verkauft.
 
Bild: Für kommende Woche ist die Eröffnung eines Corona-Testzentrums im City-Point geplant.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare