In einem Supermarkt in Wildeshausen wird an zwei Tagen gestohlen – Polizei nimmt Täter fest

27. 05. 2020 um 09:39:58 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am gestrigen Dienstag, 26. Mai, wurde um 13 Uhr von einem Mann ein Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt im Westring in Wildeshausen verübt. Der Fluchtversuch des Täters wurde von den Mitarbeitern vereitelt. Schließlich gelang der Polizei die Festnahme des Mannes, der unter starkem Alkoholeinfluss stand. Zu allem Überfluss stellte sich heraus, dass er am Montag, 25. Mai, bereits in ein- und demselben Supermarkt erfolgreich geklaut hatte.
 
Von Mitarbeitern des Supermarktes wurde die Polizei verständigt. Sie beobachteten einen Kunden, der seinen Einkaufswagen mit zum Teil hochwertigen Waren bepackte und im Anschluss den Kassenbereich passierte, ohne die Artikel zu bezahlen. Nach Angaben der Polizei wurde der Warenwert später mit über 600 Euro bemessen. Als der Mann angesprochen werden sollte, ließ er den Einkaufswagen los und flüchtete aus dem Markt.
 

Dieb hatte 2,7 Promille intus

Dort versteckte er sich zunächst in einem angrenzenden Getreidefeld. Nachdem dieses Feld von Mitarbeitern des Einkaufsmarktes und den eingesetzten Beamten der Polizei umstellt wurde, setzte der Mann seine Flucht über einen Acker fort. Hier konnte er vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um einen 31-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Obendrein war er erheblich alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,70 Promille.
 

Video entlarvte die Tat vom Vortag

Bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen fiel den Mitarbeitern des Marktes auf, dass der Mann bereits am Vortag einen bislang unbemerkten Diebstahl begangen hatte. Wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Begehung von Ladendiebstählen wurde durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Haftbefehl beantragt. Zudem wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare