Grotelüschen ruft Gründerinnen zur Teilnahme an einer Videokonferenz auf – Anmeldefrist endet heute

14. 05. 2020 um 09:35:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Noch sind Frauen als Gründerinnen von Start-ups in Deutschland eher selten vertreten, woran es weiter zu arbeiten gilt. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hält daher am Montag, 25. Mai, zwischen 12 und 13.30 Uhr eine Videokonferenz unter dem Titel „Meet&Greet virtuell – Was brauchen Gründerinnen?“ ab. Als Wirtschaftspolitikerin lädt die hiesige Bundestagsabgeordnete (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU) interessierte Frauen aus ihrem Wahlkreis dazu ein.
 
„Nur 15 Prozent Frauen – Gründerinnen sind selten in der deutschen Start-up Szene“, darauf weist die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen hin. Wenn es sich um Hightech-Firmen handelt, ist die Zahl der Frauen, die sich trauen, sich selbstständig zu machen, vermutlich noch weitaus geringer.
Grotelüschen wünscht sich Folgendes: „Dieses Potential an neuen Ideen und innovativen Geschäftsmodellen gilt es zu ‚heben‘.“ Aus diesem Grund spricht sie eine Einladung zur Veranstaltung aus.
 

Es gilt, Frauen den Weg in die Selbstständigkeit zu vereinfachen

„Frauen können in meinem Wahlkreis ein gutes Beratungsangebot der Wirtschaftsfördergesellschaften, beziehungsweise der EFA, der ExistenzgründungsAgentur für Frauen, nutzen. Es ist jedoch auch wichtig, sich auf Bundesebene regelmäßig zum Beispiel über Anpassung von Rahmenbedingungen oder auch Förderungen auszutauschen, um mehr Gründerinnen den Start zu erleichtern“, teilt die Wirtschafspolitikerin mit.
 

Vorschläge können ebenfalls unterbreitet werden

Auch auf ihre Initiative hin werden sich Politiker und Fachkräfte, unter anderem Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) oder Dr. Alexander Hirschfeld vom Bundesverband Deutsche Startups, daran beteiligen. Zwar ist die Teilnahme ohne Kosten verbunden, aber die Anzahl der Plätze ist begrenzt, weshalb sich Interessierte anmelden müssen.

„Interessentinnen können sich einfach bei mir melden. Wer keine Zeit hat, kann mir auch Fragen oder Anregungen schicken, die ich gern dort einbringe“, bietet Grotelüschen ihre Unterstützung an. Das jeweilige Anliegen und die Anmeldung können bis zum heutigen Donnerstag (14. Mai) per Email an astrid.grotelueschen@bundestag.de übermittelt werden.
 
Bild: CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen lädt Frauen, die sich selbstständig machen wollen, zu einer Videokonferenz ein. Bildquelle: Lammel



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare