Ganderkeseer Ferienpass beinhaltet 109 Angebote – Anmeldung ist ab sofort möglich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Für Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Ganderkesee hält der Ferienpass 2019 in der schulfreien Zeit im Sommer 109 Angebote bereit. Eine bunte Mischung aus Kreativität, Natur und Sport ist dabei zustande gekommen. Heute (6. Mai) startet bereits die Anmeldephase.
 
Obwohl Kerstin Röhl bei der Planung des Ganderkeseer Ferienpasses mittlerweile eine gewisse Routine entwickelt habe, erzählt sie: „Trotzdem ist der erste Gedanke jedes Jahr: Wie bekomme ich bloß wieder genug Angebote zusammen?“ Erleichtert merkt die Organisatorin an: „Und am Ende sind es wieder deutlich mehr als 100 geworden.“ Genau 109 Angebote stehen für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien zur Wahl und damit zwei mehr als im Vorjahr.
 

Sommerbiathlon ist neu im Angebot

Zudem sei die Auswahl wieder sehr vielfältig. „Neben den Klassikern gibt es auch etliche Neuheiten“, hebt Röhl hervor. Darunter fallen zum Beispiel ein interkommunales Bowlingturnier, Hüpfen im JUMP House Bremen, der Schnupperkurs Sommerbiathlon oder Workshops im Museumsdorf Cloppenburg. Sie bekundet: „Da bin ich sehr gespannt, wie das angenommen wird.“
 

Medien bilden einen Schwerpunkt

Ein wesentlicher Bestandteil stelle dieses Mal das Thema Medien dar, dem sich folgende sechs Angebote widmen: Arbeiten mit Actionbound, Fotografieren mit Greenscreen, kreatives Arbeiten mit Tablets, Programmieren mit Scratch, Stop-Motion und Video-Dreh. „Bei einigen dieser Angebote arbeitet unser Jugendzentrum TREND auch mit der regioVHS zusammen“, berichtet Röhl.
 

Beliebte Kanutour wird wiederholt

Besonders gut sei im Vorjahr die Kanutour auf der Hunte angekommen, die dieses Mal erneut am Ferienanfang am 4. Juli vorgesehen ist. Neben Natur- und Walderlebnissen befinden sich auch Musik- und Tanzangebote, Nähen, Pferd- und Ponyangebote, eine Übernachtung in der Jagdhütte, Bastel- und Kreativangebote, die Besichtigung des Weserstadions oder Koch- und Backangebote im Programm.
 

Zahlreiche Institutionen und Personen machen‘s möglich

Zum Angebot gehören noch Bouldern, Drums Alive, Fußball-Golf, Lasertag, Sport-Stacking, also Becherstapeln, Wasserski und Windsurfen. Die Organisatorin teilt erfreut mit: „Es haben sich wieder super viele Organisationen, Vereine, Jugendzentren, Einrichtungen und auch Einzelpersonen gemeldet, sodass wir wieder eine große Vielfalt von Aktionen anbieten können.“
 

Tagesfahrten nach Hamburg und in den Heide Park

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Tagesfahrten wieder besonders nachgefragt. Ziele sind der Heide Park Soltau, der Tier- und Freizeitpark Thüle, das Schloss Dankern, eine Shoppingtour und das Miniaturwunderland in Hamburg sowie der Tier- und Freizeitpark Jaderberg. „Bei sehr großer Nachfrage werden wir versuchen, wieder einen weiteren Bus zu organisieren“, verspricht Röhl.
 

Anmeldefrist läuft bis zum 22. Mai

Interessierte können sich vom 6. bis 22. Mai über die Webseite www.ferienpass-ganderkesee.de einen Account anlegen und eine persönliche Liste mit Wunschveranstaltungen zusammenstellen. Es gilt zu beachten, dass die Accounts aus dem Vorjahr nicht mehr aktiv sind. Maximal acht Veranstaltungswünsche sind möglich. Dort wird von Montag an das gesamte Programm bereitstehen. Allerdings kann es Abweichungen geben, was die Startzeiten anbelangt.
 

Begleitende Wunschperson kann eingeladen werden

Falls jemand nicht einzeln teilnehmen möchte, gibt es die Chance, eine Person als Wunschpartner/in einzuladen. Röhl erklärt: „Die Details zum Anmeldeverfahren werden auf der Ferienpass-Seite in der Hilfe-Rubrik erläutert.“ Wer für die Registrierung keinen eigenen PC zur Verfügung hat, kann eines der drei Jugendhäuser HORST und TREND in Ganderkesee sowie KAFFEEPOTT in Bookholzberg aufsuchen und dort die öffentlichen Computerarbeitsplätze nutzen.
 

Teilnehmer werden bis zum 28. Mai informiert

Spätestens am 28. Mai bekommen die Teilnehmer per E-Mail eine Nachricht über die zugelosten Veranstaltungen und die Teilnahmegebühren. „Jeder sollte zu Ferienbeginn und danach hin und wieder im eigenen Account gucken, ob es vielleicht Neuigkeiten zu den gebuchten Veranstaltungen gibt, etwa über Ausfälle oder Änderungen bei der Uhrzeit“, rät Röhl.
 

Zahlungen sind vom 29. Mai bis 14. Juni zu leisten

Zwischen dem 29. Mai und dem 14. Juni müssen die Zahlungen der Teilnahmegebühren per Überweisung auf das Konto der Gemeinde Ganderkesee erfolgen. „Erst nach Geldeingang und Abgabe der Einverständniserklärung sind die Kinder und Jugendlichen verbindlich angemeldet“, bemerkt Röhl. Weiter gibt sie an: „Noch freie Plätze werden ab dem 24. Juni zur weiteren Buchung zur Verfügung gestellt.“
 

Abgabe einer Einverständniserklärung ist Voraussetzung

Eine allgemeine Einverständniserklärung ist bis zum 28. Juni ausgefüllt und mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten bei der Gemeinde einzureichen. Unter „Downloads“ oder im Infoflyer ist die Einverständniserklärung zu finden. „Für ausgewählte Aktionen ist eine besondere Einverständniserklärung erforderlich, die ausgefüllt zur Veranstaltung mitzubringen ist“, betont Röhl. Dies sei mitunter für Kletterangebote, Lasertag und Wasserski erforderlich.
 

E-Mail-Verkehr bei Fragen

Wenn Fragen zur Registrierung oder zur Erstellung der Wunschliste aufkommen, können sich Personen während der Registrierungsphase per E-Mail an ferienpass@ganderkesee.de wenden. Personen, die gern zurückgerufen werden möchten, sollten ihre Telefonnummern angeben.
„Das Online-Anmeldeverfahren hat sich so bewährt, dass eine telefonische Anmeldung oder eine Sprechstunde überflüssig geworden sind“, meint Röhl. Sämtliche Grundschüler und Oberschüler bis zur achten Klasse erhalten Flyer, die darüber hinaus mitunter in Büchereien, Bürgerbüros, Jugendhäusern sowie im Sekretariat des Gymnasiums ausliegen.
 
Bild: Die Kanutour auf der Hunte ist eines von 109 Angeboten des Ganderkeseer Ferienpasses.
Quelle: Gemeinde Ganderkesee/Hauke Gruhn

Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert