Einbruch in eine Bankfiliale in der Oldenburger Straße – Polizei nimmt einen Tatverdächtigen fest

14. 01. 2020 um 16:18:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (14. Januar) brach ein Mann gegen 3.25 Uhr in die Bankfiliale der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in der Oldenburger Straße ein. Dabei wurde von ihm die Alarmanlage ausgelöst. Anschließend gelang der Polizei, die mit einem Großaufgebot vor Ort war, die Festnahme eines Tatverdächtigen.
 
Im Verlauf der vergangenen Wochen kam es bereits zu drei Einbruchsversuchen in ein- und dieselbe Filiale, weshalb der Tatort durch ein Großaufgebot von Polizeikräften angefahren und umstellt wurde. Durch unterstützende Diensthundeführer aus Oldenburg wurde das Gebäude abgesucht. Schließlich konnte im Dachgeschoss ein männlicher Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Er führte diverse Werkzeuge mit sich.
 

Mithilfe der Feuerwehr wurde auf dem Dach nach möglichen Komplizen gesucht

Um die Beteiligung weiterer Personen ausschließen zu können, wurde das Dach des Gebäudes unter Einsatz eines Leiterwagens der Berufsfeuerwehr Delmenhorst abgesucht. Der 27-jährige Tatverdächtige wurde danach zur Dienststelle gefahren. Im Laufe des Tages wurde er zum Sachverhalt vernommen.

Zusätzlich wurde seine Wohnung nach Diebesgut und Beweismitteln durchsucht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde der 27-Jährige im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare