Delmenhorster Rathaus ziert Plakette – Die neue Medaillen für den 24-Stunden-Lauf

22. 02. 2018 um 16:23:16 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Heute, am 22. Februar, haben Birgit Woltjen-Ulbrich und Dieter Meyer vom Laufclub 93 Delmenhorst die neue Medaille für den im Juni bevorstehenden 24-Stunden-Lauf vorgestellt. Auf dem Pressetermin im Rathaus überreichten sie Oberbürgermeister Axel Jahnz eine der neuen Plaketten. Die Lokalität hätte hierfür nicht passender gewählt werden können, denn zum zweiten Mal trägt die Medaille ein Delmenhorster Wahrzeichen: 2018 prangt das Rathaus auf dem Avers.

Am 16. und 17. Juni ist es wieder so weit: dann können Hobby- und Profiläufer erneut ihre Willenskraft und sportliche Ausdauer auf dem Delmenhorster 24-Stunden-Lauf durch die Graft erproben. „Der 24-Stunden-Lauf ist eine schöne Tradition mit besonderem Flair“, eröffnete Oberbürgermeister Axel Jahnz den heutigen Pressetermin, auf dem die neuen Medaillen vorgestellt wurden. Letztes Jahr zierte zum ersten Mal ein Delmenhorster Wahrzeichen die Auszeichnung: der Wasserturm. In diesem Jahr wurde das Rathaus als Motiv gewählt.

Großer Andrang

Mit der 15. Auflage, feiert das Rennen 2018 ein kleines Jubiläum und hat bereits einen Eigenrekord aufgestellt. „Bisher lag unsere Schallmauer bei der Anmeldung von Einzelläufern bei 150 Teilnehmern. Die Plätze waren bereits Anfang Januar ausgebucht, deshalb haben wir die Teilnahme auf 175 Einzelläufer ausgeweitet“, berichtet Birgit Woltjen-Ulbrich, erste Vorsitzende des Laufclub 93 Delmenhorst. Zusätzlich werden noch bis zu 80 Teams erwartet – 44 haben sich bereits angemeldet und weitere werden im März dazukommen, wenn die Läufer damit anfangen sich auf das Rennen vorzubereiten.

Europaweite Bekanntheit

„Auch in diesem Jahr sind wieder Stammgäste und hochklassige deutsche Sportler wie Oliver Leu und Thomas Eberhardt mit dabei“, so Woltjen-Ulbrich weiter. Aber nicht nur deutsche Sportler zieht es nach Delmenhorst. Auch über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus, ist der 24-Stunden-Lauf bekannt. „Mit der Medaille dokumentieren wir, dass wir eine Delmenhorster Veranstaltung sind. Wir wollen mit ihr Delmenhorst nach außen tragen und europaweit bekannt machen“, sagt hierzu Dieter Meyer, ebenfalls vom Laufclub 93 Delmenhorst. „Der 24 Stundenlauf ist sportliche Werbung für die Stadt“, ergänzt ihn Axel Jahnz. Für das Rennen haben sich auch schon Sportler aus Österreich, Dänemark und ein tschechischer Läufer angemeldet.

Bild oben: Birgit Woltjen-Ulbrich (l.) und Dieter Meyer (r.) überreichen Oberbürgermeister Axel Jahnz eine der neuen Medaillen für den 24-h-Lauf.

Bild rechts: Für 2018 wurde das Delmenhorster Rathaus als Motiv ausgewählt.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare