Delmenhorster Feuerwehr muss erneut brennenden Dachstuhl löschen

12. 05. 2021 um 08:38:48 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bereits den zweiten Dachstuhlbrand innerhalb von nur zwei Tagen musste die Feuerwehr Delmenhorst in der Nacht zum Mittwoch bekämpfen. Nachdem am Montag das Dach eines großen Wohnhauses lichterloh in Flammen stand, brannte diesmal der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte im Stadtteil Düsternort.

Als die ersten Einsatzkräfte in der Jägerstraße eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Dach und Feuerschein war zu erkennen. Eine Absuche des Gebäudes ergab, dass sich keine Personen in dem Haus befanden. Die Feuerwehr leitete einen Löschangriff von Innen und über eine Drehleiter von außen ein. Später kam noch eine weitere Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr hinzu. So konnte der Brand recht schnell gelöscht werden, bevor der auf die zweite Haushälfte übergriff. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Bild: Flammen in der Doppelhaushäfte sorgten gestern für einen nächtlichen Löscheinsatz der Delmenhorster Feuerwehr Bildquelle: NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare