Auf den Spuren der Industriekultur wandeln – Nordwolle-Rundgang mit Ingrid Heimann am Sonntag

25. 02. 2020 um 11:13:01 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Museumführerin Ingrid Heimann und das Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur laden am Sonntag, 1. März, um 11 Uhr zu einem Rundgang durch eine der ehemals größten und eindrucksvollsten Industriebetriebe Europas ein: dem Nordwolle-Gelände. Kulturinteressierte sind dabei herzlich willkommen.
 
Bei einem Rundgang beleuchtet die Museumsführerin Ingrid Heimann kulturelle und historische Hintergründe des Nordwolle-Geändes. Hierbei geht sie auch auf die folgenden Fragen ein: Wer gründete die Fabrik? Welche Auswirkungen hatte der Standort auf die Ackerbürgerstadt an der Delme? Woher kamen und wie lebten die Arbeitskräfte?
 

Teilnahme kostet ab vier Euro

Besucher erfahren etwas über die 135-jährige Geschichte der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei von der Gründung im Jahr 1884 bis in die Gegenwart. Zum Preis von fünf Euro können Interessierte teilnehmen, unter Ermäßigung für vier Euro. Kinder unter sieben Jahren können kostenlos mitlaufen. Die Teilnehmer treffen sich am Fabrikmuseum.
 
Nordwolle-Rundgang mit Ingrid Heimann

Veranstaltungsort: Nordwolle Delmenhorst; Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur; Am Turbinenhaus 12, Treffpunkt am Fabrikmuseum

Uhrzeit: 11 Uhr

Datum: 1.März

Preis: 5 Euro; ermäßigt 4 Euro
 
Bild: Die Möglichkeit zu einem Rundgang über die Nordwolle mit Museumsführerin Ingrid Heimann besteht am Sonntag.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare