Abriss und Neubau der Brücke in Wiggersloh, Ganderkesee – Vollsperrung und Umleitung

27. 02. 2018 um 11:07:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am 6. März wird die alte Brücke, die in Ganderkesee über die Delme in Wiggersloh führt, für den Straßenverkehr voll gesperrt. Da die Tragfähigkeit der Brücke nicht mehr gewährleistet ist, muss sie ersetzt werden. Die Abrissarbeiten hierfür sollen in der kommenden Woche beginnen.
 
Um die alte Brücke in der Wiggersloher Straße zu ersetzen, soll in der kommenden Woche mit den Abrissarbeiten begonnen werden. Hierfür wird die Brücke für den Straßenverkehr ab dem 6. März gesperrt. Für das Errichten der Ersatzbrücke ist eine Bauzeit von vier bis fünf Monaten angesetzt – mit der Fertigstellung kann Ende Juli gerechnet werden.
 

Umleitungen und Ersatzstrecken

Während der Vollsperrung wird der Verkehr aus Richtung Ganderkesee/ Delmenhorst in westlicher Richtung über die Route Wildeshauser Landstraße (B 213) – Harpstester Straße – Sether Mühle – Henstedter Straße – Hauptstraße (K 286) – Dorfstraße geführt. Es kann aber auch folgende östliche Umfahrung genutzt werden: Holzkamper Damm (L 874) – Adelheider Straße – Annenstraße – Dorfstraße – Harpstedter Straße (L 776) – Horstedter Straße – Ippener Straße – Dorfstraße. Die gleichen Umleitungen in entgegengesetzter Reihenfolge gelten natürlich auch für aus Harpstedt kommende Fahrzeuge.
 

Breitere Fahrbahn

Das Kultur- und Tagungshaus Mikado und der Segelflugplatz bleiben während der Bauarbeiten über die Große Höhe erreichbar, können allerdings nur von Horstedt aus angefahren werden. Nach Fertigstellung der Brücke, wird die neue Fahrbahn in der Breite etwa 4,5 Meter und das gesamte Bauwerk etwa sechs Meter messen.
 
Symbolbild: Ab 6. März wird die Brücke in Wiggersloh, Ganderkesee, vollgesperrt sein.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare