Silbernes Feuerwehrehrenzeichen am Bande für BOAR Thomas Simon

27. 04. 2015 um 17:39:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Delmenhorsts oberster Feuerwehrmann, Brandoberamtsrat Thomas Simon, hat das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande verliehen bekommen. Mit dieser Auszeichnung werden seine Verdienste für die Delmenhorster Feuerwehr in den zurückliegenden Jahren gewürdigt.
 
Seit September 2008 ist Thomas Simon der Leiter der Feuerwehr in Delmenhorst. So wurde unter seiner Ägide im Jahr 2012 aus der hauptberuflichen Wachbereitschaft eine Berufsfeuerwehr. „Mit diesem Schritt hat er eine deutliche Aufwertung des beruflichen Teils der Feuerwehr Delmenhorst erreicht. Er hat die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr immer als eine Feuerwehr bezeichnet und auch so geführt“, heißt es in der Laudatio, die Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer am 16. April 2015 hielt. Zudem sei es Thomas Simon gelungen, die neu geschaffene Stelle des freiwilligen Stadtbrandmeisters als gleichberechtigten Partner einzubringen. Die Bedürfnisse der Freiwilligen Feuerwehr seien ihm genauso wichtig wie die Bedürfnisse der Berufsfeuerwehr.

Gute Ausstattung, gutes Image

 
„In der Politik und in der Verwaltung setzt er sich für die Belange seiner Feuerwehr in überragender Weise ein. Die gute Ausstattung der Delmenhorster Feuerwehr, der Neubau eines größeren Feuerwehrhauses und vor allem das sehr gute Ansehen der Feuerwehr in Rat und Verwaltung sind dank seines unermüdlichen Kämpfens für die Feuerwehr erst möglich geworden“, sagte Schnittjer.

Verleihung für besondere Verdienste

 
Das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande wird für besondere Verdienste und hervorragendes Engagement verliehen. Es können Angehörige der Einsatzabteilung der Feuerwehren geehrt werden, die sich langjährig in besonderer Weise engagiert haben und durch dieses besondere Engagement die Brandbekämpfung und die Hilfeleistung im gemeindlichen Bereich und darüber hinaus gefördert haben. „Es freut mich sehr und ist eine große Anerkennung für die geleistete Arbeit“, sagte Thomas Simon auf Nachfrage. „Ich versuche meine Arbeit vernünftig zu machen im Interesse der Stadt und der Sicherheit der Bürger.“

Anerkennung aus dem ehrenamtlichen Bereich

 
Zudem sagte er: „Ich bin sehr stolz darauf, dass man auch die Anerkennung aus dem ehrenamtlichen Bereiche bekommt.” Denn Ehrenabzeichen werden prozentual häufiger an ehrenamtlich tätige Feuerwehrleute verliehen und seltener an Berufsfeuerwehrleute, was allerdings schon aufgrund der Statistik nicht weiter verwundert, denn in Niedersachsen gibt es rund 140.000 freiwillige Feuerwehrleute und “lediglich” 2.500 Berufsfeuerwehrleute.

Verdienstmedaille für Ulf Masemann

 
Neben der Ehrung für Thomas Simon erhielt Oberbrandmeister Ulf Masemann (Kollege der Berufsfeuerwehr und Kamerad der Ortsfeuerwehr Stadt) die Verdienstmedaille in Silber. Er hat sie erhalten für seine Verdienste um die Pressearbeit sowie die Brandschutzerziehung der Feuerwehr Delmenhorst.
 
Bild: Thomas Simon (li.) erhielt von Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer die Urkunde und das silberne Feuerwehrehrenzeichen
Bild: Feuerwehr Delmenhorst, Ulf Masemann



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare