Klinikum: Tag der offenen Tür in Orthopädie und Unfallchirurgie am 24. Mai

19. 05. 2014 um 12:41:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Samstag, 24. Mai lädt die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums Delmenhorst zum Tag der offenen Tür ein. Von 13.30 bis 17 Uhr sind Interessierte herzlich willkommen, die Abteilung, ihre Mitarbeiter und das umfangreiche Leistungsspektrum der Klinik kennenzulernen.
Neben der Information an zahlreichen Aktionsständen zu Knie- und Hüftprothesen, Hilfsmittelversorgung nach einer Operation
oder einem Unfall können sich die Besucher mittels OP-Simulationen auch einmal selbst als Chirurg versuchen.
 

Einblick in offenen OP-Bereich

Spannende Einblicke versprechen auch ein offener Teilbereich des OPs sowie die aktive Einheit „Thromboseprophylaxe leicht
gemacht“ der Krankenpflegeschule Delmenhorst und um 14.30 Uhr die Trainingseinheit für den Alltag unter dem Motto
„Aktiv Fit: Hilf dir selbst – Bewege dich“ der Abteilung für Physiotherapie.
 

Gips-Station für die Kleinen

Selbstverständlich darf auch die Station der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie besichtigt werden. Für die kleinen Besucher hat das Team der Notaufnahme eine Gips-Station vorbereitet und auch ein Rettungswagen steht zur Besichtigung bereit. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.
 

Vorträge zu verschiedenen Themen

In drei kurzen Vorträgen stellen Ärzte und Physiotherapeuten des Klinikums einen Ausschnitt des Leistungsspektrums der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie vor:

Den ersten Vortrag um 14 Uhr hält Dr. Jan Ziegelitz, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie zum Thema „Arthrose: Ursachen – Prävention – Therapie“. Im Anschluss um 15 Uhr erzählt Physiotherapeutin Monika Felst im Vortrag „Neue Hüfte? Schritt für Schritt mit Physiotherapie“, wie man nach einer Hüftoperation schnell wieder fit wird. Im abschließenden Vortrag „Für jeden (Un)Fall: Traumazentrum Delmenhorst“ um 16 Uhr stellt Chefarzt Jörg Retzlaff die Unfallversorgung und das Traumanetzwerk der
Region vor.
 

Referenten stehen für Fragen zur Verfügung

Alle Referenten stehen am Tag der offenen Tür selbstverständlich für Fragen zur Verfügung. Alle Veranstaltungsräume sind am Tag der offenen Tür vom Haupteingang beginnend ausgeschildert.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung