Feuer in Hähnchenmastbetrieb in Großenkneten ausgebrochen – Feuerwehr verhindert Großbrand

05. 07. 2017 um 09:03:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute, 5. Juli, kam es gegen zwei Uhr früh zu einem Großbrand in einem Hähnchenmastbetrieb in Sage bei Großenkneten. Dabei verhinderte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot einen Großbrand.
 
Der Besitzer der Anlage bekam durch die Haustechnik eine Warnmeldung. Als er vor Ort nachsah, entdeckte er, dass eine von vier zusammenhängenden Hallen brannte. Er alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit 120 Einsatzkräften an, als die Flammen schon aus dem Dach loderten. Daher wurde ein massiver Einsatz durchgeführt, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Dazu wurde eine kilometerlange Schlauchleitung verlegt, um eine dauerhafte Wasserversorgung sicherzustellen. So konnten die Einsatzkräfte einen Großbrand verhindern.
 

Viele Tiere gerettet

Zwar verendeten einige der 34.000 Tiere, aber die Mehrzahl überlebte, indem sie sich in den hinteren Hallenbereich zurückzog. Ein Tierarzt begutachtete sie noch in der Nacht. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.
 
Bild von Nonstop News: Den Brand eines Putenstalls in Großenkneten bekämpfte die Feuerwehr mit einem massiven Aufgebot.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung