Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall

09. 09. 2013 um 15:20:08 Uhr | DelmeNews-Redaktion

In der Nacht auf den heutigen Montag kam ein Lkw auf der A1 von der Fahrbahn ab, ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,35 Promille.
 

In der vergangenen Nacht gegen 1.50 Uhr ereignete sich auf der A1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt, Landkreis Oldenburg zwischen Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord in Richtung Osnabrück ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und neben der Autobahn im Seitenraum stehen blieb.
 

Fahrer hatte 2,35 Promille

Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten beim 28-jährigen Lkw-Fahrer eine Alkoholfahne wahr und machten daraufhin einen Alkoholtest, der einen Wert von 2,35 Promille ergab. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt.
Für die Bergung des Lkw musste kurzzeitig der Hauptfahrstreifen gesperrt werden, nennenswerte Behinderungen entstanden dadurch aber nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare