Zugausfälle zwischen Bremen und Hude Dienstag und Mittwoch – Bauarbeiten als Ursache

13. 04. 2019 um 12:17:34 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommenden Dienstag, 16. April, und Mittwoch, 17. April, fallen auf der Regio-S-Bahn Linie RS 4 zwischen Bremen und Hude in beiden Richtungen Züge. Verantwortlich dafür sind Bauarbeiten der DB Netz AG, wie der Pressesprecher der NordWestBahn Steffen Högemann mitteilt.
 
Mit den Baumaßnahmen, die zwischen Bremen und Hude getätigt würden, seien auf diesem Streckenabschnitt Einschränkungen des Zugverkehrs verbunden. Entsprechend würden sie sich auf die betroffenen Zugverbindungen auswirken. Alle regulären Zugverbindungen mit der Abfahrt vom Bremer Hauptbahnhof zur Minute 10 würden demnach entfallen.
 

Verspätungen von bis zu 18 Minuten nach Hude

Stattdessen sollten Fahrgäste den Intercity (IC) und den Regional-Express (RE 1) der Deutschen Bahn (DB) nutzen. Die Abfahrt des IC und des RE 1 ab Bremen erfolge zur Minute 53, also 17 Minuten früher als die übliche Zugverbindung der RS 4.

Von Delmenhorst führen der IC und der RE 1 jeweils zur Minute 2 ab. Ab Hude fahre die RS 4 jeweils zur Minute 48 , das heißt 18 Minuten später als gewöhnlich, Richtung Nordenham weiter, wo der Zug zur Minute 35 und somit 12 Minuten später als sonst ankomme.
 

Schienenersatzverkehr für die früheste Verbindung

Für die Zugverbindung um 5.10 Uhr werde am Dienstag, 16. April, ein Schienenersatzverkehr zwischen Bremen und Hude eingerichtet. Eine halbe Stunde eher als der Zug nehme der Ersatzbus um 4.40 Uhr vom Bremer Hauptbahnhof die Fahrt auf. Um 5.08 Uhr, also 12 Minuten früher als der Zug, setze er sie in Delmenhorst fort und treffe 6 Minuten später als die reguläre Zugverbindung in Hude um 5.35 Uhr ein.
 

Verzögerungen von bis zu einer Viertelstunde nach Bremen

Auch die üblichen Zugverbindungen, die in umgekehrter Richtung von Hude zur Minute 30 abfahren, fallen aus. In diesem Fall werden Fahrgäste ebenso gebeten, an ihrer Stelle auf den IC und den RE 1 auszuweichen. Der Fahrtbeginn des IC und des RE 1 ab Hude sei eine Viertelstunde später als die gewohnte Zeit zur Minute 45. Bei gleichbleibender Verzögerung sollen die Abfahrt in Delmenhorst zur Minute 52 oder 53 und die Ankunft in Bremen zur Minute 5 erfolgen.
 

Letzte Verbindung mit Schienenersatzverkehr

Am Dienstag, 16. April, werde die Zugverbindung um 23.30 Uhr zwischen Hude und Bremen durch einen Schienenersatzverkehr abgedeckt. Die Abfahrt sei in Hude um 23.34 Uhr und somit 4 Minuten später als regulär geplant. Von Delmenhorst fahre der Ersatzbus um 0.01 Uhr weiter und komme verglichen mit dem Zug 39 Minuten später um 0.29 Uhr in Bremen an.
 

Fahrradmitnahme ist nur eingeschränkt möglich

Fahrräder können in den Bussen, die für den Schienenersatzverkehr eingesetzt werden, nicht mitgenommen werden. Es besteht die Möglichkeit zu einer Fahrradmitnahme in den IC-Verbindungen, die allerdings reservierungspflichtig ist.

Der Ersatzfahrplan für den Bereich der Baumaßnahmen ist auf der Homepage der NordWestBahn unter www.nordwestbahn.de sowie in den digitalen Auskunftsmedien www.bahn.de und www.fahrplaner.de abrufbar.
 
Bild: Zugausfälle, Verspätungen und Schienenersatzverkehr stehen zwischen Bremen und Hude am Dienstag und Mittwoch bevor.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare