Verkehrsunfall auf der A28 – 61-jähriger Fahrer schwer verletzt

03. 09. 2018 um 09:57:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am gestrigen Sonntag, 2. September, kam es auf der Autobahn 28 in Höhe Delmenhorst zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Gegen Nachmittag verlor ein 61-jähirger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Mittelleitplanke.
 
Gegen 15:40 Uhr war der Mann auf der Autobahn in Richtung Dreieck Stuhr unterwegs, zwischen den Anschlussstellen Delmenhorst-Adelheide und Delmenhorst-Hasport verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam vom linken Fahrstreifen ab. Dabei kollidierte er gleich mehrfach mit der Mittelschutzplanke. Danach war das Auto nicht mehr fahrbereit und musste vom linken Fahrstreifen abgeschleppt werden.
 
Durch den Unfall wurde der 61-Jährige schwer verletzt, sein 10-jähriger Mitfahrer wurde leicht verletzt. Beide mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei, verlor der Autofahrer auf Grund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug.
 
Der Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt, jeweils 5.000 Euro am Wagen und 3.000 Euro an der Mittelleitplanke.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare