Unwetter sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr – Bahnstrecke von Bremen nach Oldenburg ist gesperrt

18. 10. 2019 um 14:20:46 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am frühen Nachmittag löste ein kurzes aber heftiges Unwetter im Landkreis Oldenburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Mehrere Bäume stürzten infolge von Fallböen um, die die Gewitterzelle mit sich führte. Deshalb kam es zur Sperrung der Bahnstrecke Bremen-Oldenburg. Ein Güterzug wurde leicht beschädigt. Innerhalb der Stadt fiel ein Baum am Burggrafendamm auf die Straße.
 
Zwischen 14 Uhr und 15 Uhr durchzog eine Gewitterzelle mit sogenanntem Downburst-Ereignis, also Fallböen, den Landkreis Oldenburg und die Stadt Delmenhorst. Dadurch musste die Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Landkreis ausrücken. Insbesondere der Bereich bei Prinzhöfte und Harpstedt ist betroffen. Ein Baum stürzte in Hude auf die Oberleitung der Bahnstrecke Bremen-Oldenburg. Dabei wurde eindort durchfahrender Güterzug, dessen Tankanhänger mit Schwefelsäure beladen waren, leicht beschädigt.
 

Mit der Kettensäge wurde ein umgefallener Baum am Burggrafendamm entfernt

Anschließend wurde die Bahnstrecke Bremen-Oldenburg gesperrt. Vor Ort ist die Feuerwehr im Einsatz. In Delmenhorst stürzte ein Baum am Burggrafendamm auf die Straße. Hier holte die Feuerwehr die Kettensäge hervor, um die Straße vom Baum zu befreien.
 
Bild oben: Die Bahnstrecke Bremen-Oldenburg wurde gesperrt, weil im Zuge des Unwetters ein Baum in Hude auf die Oberleitung fiel. Bildquelle: Gerrit Schröder / NonstopNews

Bilder unten: Weitere Eindrücke vom Großeinsatz der Feuerwehr im Landkreis Oldenburg. Bildquelle: Gerrit Schröder / NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare