Segelflieger muss in Prinzhöfte außenlanden

08. 10. 2018 um 09:30:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein vorzeitiges Ende nahm der Flug eines Segelfliegers am gestrigen Sonntag, 7. Oktober: Der Pilot musste gegen 16.35 Uhr auf einem nicht bestellten Acker nördlich des Wunderburger Grabens in Prinzhöfte eine sogenannte Außenlandung durchführen.

Der Pilot (33) war mit seinem nicht motorisierten Flugzeug aufgrund mangelnder Thermik gezwungen, eine sogenannte Außenlandung durchzuführen, eine Landung außerhalb eines Flugplatzes. Außenlandungen sind bei Segelfliegern keine Seltenheit, sie kommen vor, wenn die Thermik nicht mehr ausreicht, zur Landung den Flugplatz zu erreichen. Stattdessen wird dann auf einem Feld oder einer Wiese gelandet. Der Pilot kümmerte sich nach der Landung um anschließend um den Abtransport seines Fliegers. Prinzhöfte liegt nahe des Segelflugplatzes Große Höhe.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare