Metallteile in Hundeködern in Hude gefunden – weitere Fallen befürchtet

02. 08. 2017 um 14:48:46 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die Polizei mitteilt, hat ein Spaziergänger im Bereich Neuer Weg/Waldstraße in Hude mehrere Wurststücke, in denen sich scharfkantige Metallteile befinden, entdeckt. Es ist möglich, dass noch weitere gefährliche Köder ausgelegt worden sind.

 
Der Spaziergänger hat die “Köder” eingesammelt und die Polizei informiert. Diese warnt insbesondere Tierbesitzer und bittet um entsprechende Vorsicht. Es ist damit zu rechnen, dass der unbekannte Täter weiteres präpariertes Futter ausgelegt hat oder es auslegen könnte. Zudem werden Zeugen, die Hinweise zur Herkunft dieser präparierten Wurststücke geben können, gebeten, sich bei der Polizei Wildeshausen unter 04431-941115 zu melden.
 
Foto oben: In Hude wurden für Hunde gefährliche Wurstköder mit Metallteilen ausgelegt (Besipielbild)



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare