Mann bei Unfall auf A28 schwer verletzt – Anfall ist Auslöser

17. 07. 2018 um 13:43:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Auf der A28 kam es heute, 17. Juli, gegen 6.45 Uhr zu einem Unfall. Dabei wurde ein Autofahrer schwer verletzt.
 
Ein 53-jähriger fuhr mit seinem PKW auf der Autobahn Richtung Bremen. Kurz hinter der Anschlussstelle Delmenhorst-Deichhorst erlitt er einen epileptischen Anfall, wodurch er die Kontrolle über sein Auto verlor. Dieses krachte zunächst in die Mittel- und anschließend die Außenschutzplanke.
 

PKW schwer beschädigt

Schwer verletzt kam der Mann in ein Krankenhaus. Der Wagen blieb schwer beschädigt auf dem Standstreifen stehen. Er musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei 2.500 Euro. Vor Ort waren neben der Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen auch Notärzte mit einem Fahrzeug im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes blieb der rechte Fahrstreifen bis etwa acht Uhr früh gesperrt. Es entstand ein Stau von gut drei Kilometern Länge.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare