Kurse an der VHS werden fürs Erste fortgesetzt – Funktionierendes Hygiene-Konzept ist vorhanden

09. 10. 2020 um 08:33:24 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Obwohl Delmenhorst seit gestern, 8. Oktober, ein Corona-Risikogebiet darstellt, wird das Kursangebot an der Volkshochschule (VHS) Delmenhorst vorläufig weiterbetrieben. Nach Rücksprache mit dem städtischen Krisenstab wurde darüber noch am selben Tag entschieden. Die Bildungseinrichtung verfügt über ein Hygienekonzept. Von Jürgen Beckstette, dem Geschäftsführer der VHS, wurde das bekannt gegeben.
 
„Die VHS hat seit langem ein Hygienekonzept, dem die aktuellen Hygieneregeln zugrunde liegen. Beschäftigte, Kursleitungen und Besucher im Haus sind aufgefordert, sich diese Regeln nochmal ganz bewusst zu machen – dann ist eine weitere Einschränkung derzeit nicht geboten“, äußert sich VHS-Geschäftsführer Jürgen Beckstette zur aktuellen Situation.
 

Zu möglichen Einschränkungen werden Teilnehmer auf dem Laufenden gehalten

Über etwaige Restriktionen des Kursbetriebs in der Zukunft wird auf der täglich aktualisierten Homepage der VHS informiert. Falls die Corona-Lage sich dahingehend ändert, dass einschränkende Maßnahmen ergriffen werden müssen, wird die VHS die Kursteilnehmer darüber in Kenntnis setzten. Es wird darum gebeten, nicht bei der VHS anzurufen, um nachzufragen, ob einzelne Kurse stattfinden.
 
Bild: Trotz der Tatsache, das Delmenhorst Corona-Krisengebiet ist, bietet die VHS ihre Kurse erst einmal weiter an.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare