Kind löst größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz in Bookholzberg aus

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bereits am Donnerstag wurden gegen 15:45 Uhr sowohl Polizei als auch Feuerwehr zu einem möglichen Gasaustritt in der Stenumer Straße in Bookholzberg alarmiert. Umgehend rückten insgesamt 40 Kräfte sowie die EWE als Netzbetreiber an. Zur Sicherheit wurde die Strtaße gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Durch Anwohner war Gasgeruch gemeldet worden. Vor Ort stellten die eingesetzten Kräfte fest, dass es nicht zu einem Gasleck gekommen war – statttdessen hatte ein achtjähriges Kind im Gebäude eine Schreckschusswaffe abgefeuert, während die Mutter im Garten beschäftigt war. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt, doch es wird noch geklärt, wer für den teuren Einsatz aufkommen muss.

 

,

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert