Kaufleute der Innenstadt unterstützen die Tafel – Geschenke für bedürftige Kinder

20. 12. 2018 um 16:58:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (20. Dezember) Vormittag fand beim Friseursalon Intercoiffure Clemens Kobbe in der Cramerstraße 203 zum wiederholten Mal eine Geschenkübergabe an die Delmenhorster Tafel statt. Eine Handvoll Geschäftsleute der Innenstadt spendete 100 Geschenke. Mit deren Hilfe bereitet die Tafel bedürftigen Kindern ein frohes Weihnachtsfest.
 
Auf Initiative von Clemens Kobbe, dem Geschäftsführer des Friseursalons, läuft diese Aktion vor Weihnachten seit etwa einem Jahrzehnt. Laut seiner Aussage ist es das zehnte Mal. Stolz berichtet er: „Wir haben damit ein Jahr früher angefangen als die Stadt.“ Dies bezieht sich auf die Kinder-Wunschbaumaktion, die 2010 ihre Premiere feierte. Es sei ihm ein privates Anliegen, weil die Tafel nicht so sehr von der Stadt unterstützt werde und sich ihre Mitglieder alle ehrenamtlich einsetzen würden.
 

Geschenke im Wert von 2.500 Euro

Voller Freude nahmen Michael Busch, Vorstandsmitglied der Tafel Delmenhorst, und Ratsherr Dr. Michael Adam (CDU), der auch Beisitzer in der Tafel ist, die Geschenke entgegen „Bedürftigen zu helfen ist unser erstes Ziel und Motto“, erklärt Busch.

Neben dem Friseur beteiligten sich noch die Buchhandlung Sabine Jünemann, der Videospiele-Laden Gameground, sowie die Bekleidungsgeschäfte Modeline 44 und Wellensteyn daran. Jedes einzelne Geschenk habe nach Angaben von Kobbe einen Wert von 25 Euro. Insgesamt gaben die Geschäftsleute somit 2.500 Euro für die gute Sache aus.
 
Bild: Christian Wüstner, Sprecher der Innenstadtkaufleute und Inhaber von Gameground, Dr. Michael Adam, Beisitzer der Tafel, Clemens Kobbe, Geschäftsführer von Intercoiffure Clemens Kobbe, Michael Busch, Vorstandsmitglied der Tafel, und Karin Otten, Mitarbeiterin von Modeline 44 freuen sich über die Geschenke.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare