In der Friedrich-Ebert-Allee wird das Tempo kontrolliert – Verstöße vierer Fahrzeuge werden geahndet

28. 08. 2020 um 12:04:39 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am gestrigen Donnerstag, 27. August, nahmen Polizeibeamte am Abend Geschwindigkeitsmessungen in der Friedrich-Ebert-Allee vor. Überwacht wurde das Tempo von Verkehrsteilnehmern, die in Richtung stadteinwärts fuhren. In zwei Fällen blüht fahrenden Personen wegen viel zu deutlicher Geschwindigkeitsüberschreitung ein Fahrverbot. Strafe zahlen müssen noch zwei weitere Autofahrer, die sich nicht ans Tempolimit hielten.
 
Zwei der gemessenen Fahrzeugführer droht ein Fahrverbot, da sie in der 50er-Zone mit einer Geschwindigkeit unterwegs waren, die mehr als 31 Stundenkilometer darüber lag. Weitere zwei PKW-Fahrer übertrafen die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 25 Kilometer pro Stunde beim Durchfuhren des Messbereichs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 97 Stundenkilometer. Gegen die Betroffenen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.
 

Weitere Messungen sind geplant

Außerdem wurden mit den Fahrzeugführern aufklärende Gespräche über ihr Fehlverhalten und den damit verbundenen Gefahren geführt. Die Polizei wird auch weiterhin Geschwindigkeitsmessungen in der Friedrich-Ebert-Allee sowie an weiteren Örtlichkeiten durchführen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare