Feuer tobt in einem Tierstall in Berne – Mehrere Pferde und Schafe kommen zu Tode

07. 04. 2021 um 08:27:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (7. April) geriet gegen 2.15 Uhr ein Stall voller Schafe und Pferde eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Deichstraße im Ortsteil Ranzenbüttel der Gemeinde Berne in Brand. Durch das Feuer wurde der Stall komplett zerstört. Es kamen einige Tiere ums Leben. Leichte Verletzungen zogen sich zwei Feuerwehrleute zu. Bisher ist die Brandursache noch unbekannt. Schäden in sechsstelliger Höhe wurden angerichtet.
 
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand der Stall bereits in Vollbrand. Auf dem Hof ist ein Wohnhaus unmittelbar mit dem Stall verbunden. Des Weiteren befinden sich einige Reetdachhäuser im Nahbereich. Schon während der Löscharbeiten stürzte ein Teil des Daches ein. Vermutlich wurden hierbei zwei Feuerwehrleute durch Trümmerteile leicht verletzt. Deren Behandlung erfolgte vor Ort.
 

Ausmaß der Schäden betrug 250.000 Euro

Nach derzeitigen Erkenntnissen verendeten durch den Brand eine noch unbekannte Anzahl von Schafen und vier Pferde. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Stall vollständig niederbrannte. Am Wohnhaus entstanden Rußablagerungen. Zur Brandursache kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen, da diese bislang ungeklärt ist. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Schätzungen der Polizei bezifferten den Gesamtschaden mit etwa 250.000 Euro.
 
Bild: In Flammen stand vergangene Nacht ein Tierstall in Berne, wodurch Pferde und Schafe den Tod fanden. Bildquelle: NonstopNews / Kai Strömer



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare